Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

ADLERAUGE 2012 – Das ist Wucher! Gewinnerbilder des Fotowettbewerbs Adlerauge 2012 werden im UNESCO- Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Wilhelmshaven ausgestellt.

Wilhelmshaven. Ein Bauernhaus, das bunt erblüht. Ein Gästeklo, das zum grünen Örtchen wurde: Die 30 besten Bilder des Fotowettbewerbs Adlerauge 2012 werden bis zum 7. September 2012 im Wattenmeer Besucherzentrum in Wilhelmshaven ausgestellt.

Im April hatten das Kinderwissensmagazin GEOlino, das bundesweite Junior-Ranger-Programm von EUROPARC Deutschland und WWF Deutschland sowie die Heinz Sielmann Stiftung zum nun schon vierten Adlerauge-Fotowettbewerb aufgerufen. Das diesjährige Thema: Verwilderte Bilder. Dazu haben die jungen Künstlerinnen und Künstler zunächst ein Foto ihrer Straße, Schule oder ihres Hauses angefertigt. Dieses haben sie dann mit Fundstücken aus der Natur belegt und abfotografiert.

„Sagenhafte 400 Einsendungen zu dem Fotowettbewerb ‚Adlerauge’ erreichten die Redaktion in diesem Jahr, fast ausnahmslos ganz erstaunliche Zeugnisse großer Kreativität und Originalität“, so Martin Verg, Chefredakteur von GEOlino. „Hier sieht man ja nur die Spitze des Eisbergs – ich hätte zu gern alle Bilder aufgehängt!“

Der Fotowettbewerb soll Kinder anregen, sich mit der Natur auseinander zu setzen, ihr näher zu kommen und sie zu verstehen. „Unser Engagement bei diesem Wettbewerb begründet sich in der Fortführung der filmisch-fotografischen Arbeit des Stiftungsgründers Heinz Sielmann“, erklärt Michael Spielmann, Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung. „Prof. Sielmann wird den meisten durch seine Fernsehserie ‚Expeditionen ins Tierreich’ in Erinnerung sein. Weniger bekannt ist, dass er schon bereits als Jugendlicher mit dem Fotoapparat in der Natur unterwegs war und interessante Tieraufnahmen gemacht hat.“

Die Ausstellungseröffnung fand im Beisein des beiden Hauptgewinner Julius Quathamer (Rastede) und Tom Julian Beschle (Wölpinghausen) statt. Ihren Preis, jeweils ein fünftägiges Junior Ranger Entdeckercamp, hatten sie in der ersten Augustwoche im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer eingelöst.