Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

Engagement über den Tod hinaus – Sielmann Stiftung informiert zum Thema „Bleibendes schaffen – Zukunft gestalten“

Am 11. April lädt die Heinz Sielmann Stiftung im Rahmen der Berliner Stiftungswoche zu einem Vortrag über das Thema „Bleibendes schaffen –Zukunft gestalten“. Der Vortrag in der Berliner Kalkscheune informiert über die Möglichkeiten, mit seinem Erbe Gutes zu tun. Ralf Weelink, Beauftragter der Heinz Sielmann Stiftung für Testamente und Nachlässe, informiert zu Fragen „Wie vererbe ich richtig?“ oder „Was geschieht, wenn ich nichts tue?“.

 

Heinz Sielmann kaufte mit seiner Stiftung im Jahr 2000 die ersten Flächen für den Naturschutz in der ehemaligen Tagebaulandschaft in Wanninchen. Copyright: Heinz Sielmann Stiftung

Mit seinem Nachlass Bleibendes zu schaffen, einen guten Zweck zu unterstützen und die eigenen Werte über das eigene Leben hinaus weiterzugeben – diese Entscheidung tut gut, macht zufrieden. So erfahren es die Verantwortlichen der Heinz Sielmann Stiftung und vieler anderer gemeinnütziger Organisationen in persönlichen Gesprächen immer wieder. Gerade alleinstehende Menschen oder Paare ohne eigene Kinder wünschen sich vertrauenswürdige Lösungen und einen Ansprechpartner zu diesem Thema. Auch Ralf Weelink hat diese Erfahrung bereits häufig gemacht.

Meilensteine für den Natur- und Artenschutz

In den 25 Jahren ihres Bestehens konnte die Stiftung des berühmten Tierfilmers mithilfe von Erbschaften, Vermächtnissen oder Nachlassspenden bereits wichtige Meilensteine zugunsten des Naturschutzes und des Naturerlebens erreichen. Insbesondere hat sie davon große unzerschnittene Flächen in Brandenburg, am Grünen Band und anderen Regionen Deutschlands kaufen können und damit wertvolle Lebensräume für den Naturschutz und das Naturerleben gesichert. Artenvielfalt kann hier ungehindert gedeihen.

Auf einen Blick:

Bleibendes schaffen – Zukunft gestalten: Erbschaftsvortrag im Rahmen der Berliner Stiftungswoche
Termin: Do., 11.04.2019
Uhrzeit: 15:15 - 16:30 Uhr
Ort: Kalkscheune, Johannisstraße 2, 10117 Berlin
Anmeldung: Tel. 05527 914 419 oder per E-Mail anmeldung(at)sielmann-stiftung.de

Der Eintritt ist frei, die Teilnehmerzahl begrenzt.