Erfolgreiche Heckenpflanzaktion am Sielmann-Weiher

Am 13.02.2018 wurde am neuen Rielasinger Weiher durch viele fleißige Helfer ein neues Feldgehölz angelegt. Bei zu Beginn frostigen Temperaturen und später strahlendem Sonnenschein wurden insgesamt ca. 450 Pflanzen erfolgreich gepflanzt.

Diese tatkräftigen Helfer haben bei der Pflanzaktion am Sielmann-Weiher mitgewirkt: (v.l.n.r.) Prof. Dr. Peter Berthold, Michael Brantner mit Hund Finn, Julia Rutkewitz, Thomas Hahn, Sibylle Möbius, Georg Gebhard, Lisa Becker, Bernhard Böttinger.

Heckenpflanzaktion am Sielmann-Weiher Rielasingen-Worblingen

Heckenpflanzaktion am Sielmann-Weiher Rielasingen-Worblingen. Foto: Heinz Sielmann Stiftung

Die Aktion wurde unterstützt durch Helfer der Gemeinde Rielasingen-Worblingen, Helfer verschiedener BUND-Ortsgruppen Gottmadingen, Rielasingen-Worblingen und Moos sowie weiterer Freiweilliger. Als Werkzeuge dienten Minibagger und Spaten bzw. Schaufel.

Das fünfreihige Feldgehölz besteht aus verschiedenen Arten so z.B. Schlehe, Heckenrosen, Holunder, Kornelkirsche, Liguster, Sanddorn, Pfaffenhütchen, Weiden, Hainbuche, Feldahorn, Schneeball und vielen mehr und bildet einerseits einen wichtigen Biotopschutz zwischen Weiher und angrenzendem Herdweg und gleichzeitig einen wertvollen Lebensraum für Vögel und vielen anderen Arten.