Frühlings-Expedition in eine steinreiche Gegend

Neue Familien-Aktionen im Natur-Erlebniszentrum Wanninchen. Wenn die Uhren am Sonntag, 26. März auf Sommerzeit gestellt werden, öffnet auch das Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen in der Niederlausitz wieder seine Tore. Um 10 Uhr eröffnet die Fotoausstellung „Steinreicher Naturpark“. Sie präsentiert die schönsten und originellsten Aufnahmen aus dem gleichnamigen Fotowettbewerb.

Im Rahmen der Vernissage werden die Gewinner gekürt. Aufgabe war es, mit der Kamera die vielfältigen Formen, Farben und Größen der Steine und Brocken im Naturpark Niederlausitzer Landrücken auf interessante Weise sichtbar zu machen.

Bei der anschließenden Frühlings-Rallye für Familien geht es ab 10.30 Uhr ebenfalls steinreich her. Erforscht werden große Findlinge, bunte Feldsteine und feine Sande. Unter dem Motto „Interview mit einem Findling“ suchen die Teilnehmer die Antwort auf die Frage: Was haben die Steine mit der letzten Eiszeit zu tun? Bei spielerischen Aktionen, kleinen Herausforderungen und zahlreichen Entdeckungen in der erwachenden Natur wartet ein spannender Frühlingstag auf kleine und große Naturfreunde.

Osterferien – Zeit für kleine Naturdetektive

Mit der Wanninchener Osterrallye lädt das Natur-Erlebniszentrum am Ostersonntag und –montag Familien ein, Spuren und Zeichen des Frühlingserwachens zu entdecken. In Haus und Gelände weisen von 10-16 Uhr bunte Eier den Weg zu vielfältigen Aufgaben und Entdeckungen.

Auf die „Suche nach dem verlorenen Osterschatz“ geht es am Ostermontag, 17. April ab 14 Uhr. Um an den versteckten Schatz zu kommen, müssen gemeinsam knifflige Fragen gelöst und kleine Herausforderungen gemeistert werden. Hinweise finden die kleinen Naturdetektive in Wanninchen, am Schlabendorfer See und im Wald, wo tierische Spuren zu lesen sind und spannende Abenteuerspiele warten.

An beiden Donnerstagen der Osterferien findet in Wanninchen jeweils ab 14 Uhr ein abwechslungsreiches Kinder- und Familienprogramm statt. Am 13. April werden unter dem Motto „Wo Hase und Wolf sich begegnen“ die tierischen Bewohner der Bergbaulandschaft erkundet. „Tatort Natur“ heißt ein ganz neues Angebot des Natur-Erlebniszentrums, das am 20. April den geheimen Zeichen der Tier- und Pflanzenwelt auf den Grund geht. Wie entstehen rätselhafte Muster an Bäumen? Wer hat die Nuss oder den Zapfen verputzt? Und warum ist dort der Waldboden umgegraben? Diese und weitere Geheimnisse werden bei diesem Ferienprogramm gelüftet.


Auf einen Blick

„Uhr auf Natur“ – Saisoneröffnung in Wanninchen mit Vernissage und Frühlings-Rallye

Termin: So, 26. März, 10:00 Uhr Ort: Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen Preis: 2 EUR

 

Sielmanns Ferienzeit – Wo Hase und Wolf sich begegnen

Termin: Do, 13. April, 14:00 Uhr Ort: Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen Preis: 3 EUR 

 

Wanninchener Osterrallye – Bunte Eier weisen den Weg

Termin: Ostersonntag & -montag, 17. April, 14:00 Uhr Ort: Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen Preis: 3 EUR 

 

Suche nach dem verlorenen Osterschatz

Termin: Ostermontag, 17. April, 14:00 Uhr Ort: Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen Preis: 3 EUR 

 

Sielmanns Ferienzeit – Tatort Natur

Termin: Do, 20. April, 14:00 Uhr Ort: Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen Preis: 3 EUR 

 

Adresse und Kontakt

Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen
15926 Luckau/OT Görlsdorf
Telefon: 03544 557755

www.wanninchen-online.de 

wanninchen(at)sielmann-stiftung.de

 

Anfahrt

Es wird die Anfahrt über den Luckauer Ortsteil Görlsdorf empfohlen. Am Ortsausgang Richtung Garrenchen ist „Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen“ ausgeschildert und es führt ein asphaltierter Weg zum Besucherzentrum.