Heinz Sielmann - ein Leben für die Natur

Erste Expeditionen ins Tierreich unternahm Heinz Sielmann, aufgewachsen im damaligen Königsberg (Ostpreußen), im heimischen Garten und zusammen mit dem Vater bei Angelausflügen. Doch es war die Welt von Kiebitz, Rotschenkel und anderen Wiesenvögeln, die ihn am meisten faszinierte. Dies war die Grundlage für seinen späteren Lebensweg.

Das Wagnis von Filmexpeditionen in entlegene Gebiete dieser Erde setzte nicht nur persönlichen Mut voraus, sondern auch immer wieder die Bereitschaft, wirtschaftliche Risiken einzugehen. Seine Frau, Inge Sielmann, ermunterte ihn, diesen Weg weiter zu beschreiten. Nur so konnte sein umfassendes filmisches Lebenswerk entstehen.

Material: Digital Betacam
Länge: 9:13 min.
Produktion: 2007

Spendenkonto Sparkasse Duderstadt
IBAN: DE62 2605 1260 0000 0003 23
BIC: NOLA DE 21 DUD