Heinz Sielmann Stiftung fördert acht Deutschlandstipendien

Die Heinz Sielmann Stiftung vergibt insgesamt acht Deutschlandstipendien. Davon werden für die Förderperiode 2013/2014 jeweils zwei Stipendien an der Stiftung Universität Hildesheim, an der Fachhochschule Eberswalde, an der Universität Potsdam sowie an der Georg-August-Universität Göttingen gefördert.

Die Absicht der Stiftung ist es, leistungsstarke Studierende zu fördern, die mit ihrem Studiengang auch die Stiftungsziele Naturschutz und Umweltbildung nachhaltig unterstützen können.

„Wir möchten über die Stipendien eine frühzeitige Nachwuchsförderung mit dem Angebot von Praktika, Bachelor- und Masterthemen ermöglichen sowie den Leistungsbesten Wege zu einer geförderten Promotion eröffnen”, so Michael Beier, Geschäftsführender Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung.

In den Genuss der Förderung kommen Sven Stadtmann und Ingo Siebert (Georg-August-Universität Göttingen), Sarah Matheis und Cora Vos (Stiftung Universität Hildesheim), Daniel Kubicka und Jonathan Neumann (Universität Potsdam) sowie Lynn Ciminiski und Maria Buschmann (Fachhochschule Eberswalde).

Bereits in der Förderperiode 2012/2013 unterstützte die Heinz Sielmann Stiftung fünf Studierende durch die Förderung von Deutschlandstipendien.

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium erhalten Interessierte unter www.deutschlandstipendium.de

Spendenkonto Sparkasse Duderstadt
IBAN: DE62 2605 1260 0000 0003 23
BIC: NOLA DE 21 DUD