Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

Heinz Sielmann Stiftung lädt Flüchtlinge nach Groß Schauen ein

Storkow (Mark) - Am kommenden Samstag lädt die Heinz Sielmann Stiftung Flüchtlinge zu einer Führung in Sielmanns Naturlandschaft Groß Schauener Seen ein. Voraussichtlich 60 Ausflügler aus Beeskow, organisiert von Angelika Stellke, Gründerin des Beeskower „Treffs der Kulturen“, lernen die Naturschönheiten der Seenplatte kennen. Die Führung kostet die Teilnehmer, darunter große Familien mit Kindern, nichts, die Neu-Beeskower sind eingeladen.

„Gemeinsame Ausflüge machen das Einleben leichter und die Teilnehmer lernen auf diese Weise die Umgebung kennen“, sagt die Organisatorin des Ausflugs. Schon seit gut zwei Jahren organisiert die engagierte Seniorin mit anderen gemeinsam regelmäßig Veranstaltungen und Ausflüge für Beeskower und Neu-Beeskower. Auf diese Weise lernen sich Einheimische und Neuankömmlinge aus Syrien, Afghanistan und anderen Ländern kennen, Sprachkenntnisse wachsen und das Wurzeln schlagen wird leichter.

Die Biomedizintechnikerin im Ruhestand und Ihr Mann Ernst-Georg kennen Sielmanns Naturlandschaft Groß Schauener Seen seit vielen Jahren und haben die Arbeit der Heinz Sielmann Stiftung von Beginn an unterstützt, damit das Refugium für Fischotter, Moorfrosch, Fischadler und viele andere seltene Arten erhalten bleibt und gedeihen kann. Mit dem Ausflug am 9. Juli führt Angelika Stellke ihre verschiedenen Interessen zusammen.