Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

Helfen Sie Kröten und Fröschen

Am Heinz-Sielmann-Weiher in Owingen-Billafingen und dem Inge-Sielmann-Weiher in Überlingen-Bonndorf sind Amphibienzäune je nach Witterung von ca. Mitte bis Ende März installiert, um bis zu 5.000 Amphibien die gefahrenfreie Wanderung zu ihren Fortpflanzungsstätten zu ermöglichen.

Gefährliche Wanderung: Der Straßenverkehr ist die größte Gefahr für Kröten und frösche, wenn sie zu ihren Laichgewässern wandern.

Wenn in Sielmanns Biotopverbund Bodensee die Amphibienwanderung beginnt, werden die neuen Stillgewässer von zahlreichen Kröten, Fröschen und Molchen zur Laichablage bevölkert. Zum Schutz vor dem Verkehrstod errichtet die Heinz Sielmann Stiftung an typischen Querungspunkten temporäre Amphibienzäune. Wenn Sie Interesse daran haben, Frösche und Kröten hautnah kennenzulernen und ihnen zu helfen, freuen wir uns, Sie als freiwillige Helfer für den Transport der Tiere über die Straße begrüßen zu dürfen. Die genauen Einsatztermine werden im Projektbüro Stockach bekanntgegeben.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns gern:
E-Mail: bodensee(at)sielmann-stiftung.de 
Telefon: +49 (0)7771 8798-395 bzw. -377