Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

Neu: Hofcafé "Gut(e) Auszeit" auf Gut Herbigshagen

Pünktlich zum Regionalmarkt auf Gut Herbigshagen am 15. September übernahm Torsten Liebscher den gastronomischen Betrieb im Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen. Dass ein Pächter für die Gastronomie gefunden wurde, freut Carolin Ruh, Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung und Leiterin des Erlebniszentrums, ganz besonders. Denn durch den Umbau hat es drei Jahre lang kein entsprechendes Angebot gegeben.

Pächter Torsten Liebscher, Betriebsleiterin Marcella Otto und Mitarbeiter Martin Sandhagen sind für ihre Gäste da. Foto: Iris Blank

Die Kombination aus Gastronomie, Natur-Erlebnishaus und Bauernhof macht Gut Herbigshagen zum perfekten Ausflugsziel für Familien. Foto: Iris Blank

Carolin Ruh, Leiterin des Gut Herbigshagen (rechts) und Kolleginnen testen das Kuchenangebot. Foto: Iris Blank

Fokus auf regionale Produkte

Ab sofort haben die Besucher die Möglichkeit, nach einem Rundgang durch Stall und Ausstellungen hier zu Kaffee und Kuchen oder einem rustikalen Imbiss einzukehren. Die Suche nach einem geeigneten Pächter war intensiv, denn er sollte zur Stiftung passen. Kriterien waren zum Beispiel, dass er soweit möglich regionale Produkte anbiete und den Nachhaltigkeitsgedanken in seiner Arbeit berücksichtige. Der erfahrene Gastronom Liebscher betreibt bereits am Brotmuseum in Ebergötzen das „Auszeit – Café mit Herz“. Mit dem zusätzlichen Standort auf Gut Herbigshagen deckt er nun zwei beliebte Ausflugsziele in der Region ab.

Süßes und Herzhaftes im Angebot

Der Pächter will in dem Gastronomiebetrieb „Gut(e) Auszeit – auf Herbigshagen“ in erster Linie Fairtrade-Kaffee und von seinen Konditoren hergestellte Kuchen und Torten anbieten. Dazu soll das Angebot verschiedene Suppen im Brotlaib, eine Eichsfeld-Stulle, Currywurst und Kartoffelrösti mit Lachs und Senf-Dill-Soße umfassen. Die meisten Produkte bezieht er von regionalen Erzeugern. Außerdem ist geplant, an Wochenenden Frühstück anzubieten. Die Mitarbeiter von Gut Herbigshagen sollen hier zu Mittag essen gehen können, ebenso soll der Pächter künftig das Catering für den Tagungsbereich liefern.

Angebot bereichert das Natur-Erlebniszentrum

Ruh und Liebscher planen mit ihrer Kooperation auch Gruppen oder Busreisende mit Paketangeboten anzusprechen – etwa nach dem Besuch des Grenzlandmuseums Eichsfeld in Teistungen einen Snack auf Gut Herbigshagen in der Natur einnehmen und anschließend Backtraditionen im Brotmuseum kennenlernen. Man stehe mit dem Konzept auch im Kontakt mit dem HVE, dem touristischen Dachverband der Region Eichsfeld, aber auch mit der Arbeitsgemeinschaft für Höfe und Hofcafés. Davon verspricht sich die Stiftung nicht nur Synergien, sondern auch touristische Reichweite für das Natur-Erlebniszentrum.

 

Öffnungszeiten Hofcafé "Gut(e) Auszeit" und Natur-Erlebniszentrum
April - Oktober: täglich 11.00 - 18.00 Uhr
November - März: täglich 11.00 - 17.00 Uhr

23.12.2019 – 02.01.2020 geschlossen

Kontakt zum Hofcafé
Telefon: 0049 (0)5527-914-452

 Zum Natur-Erlebniszentrum