Neu mit Doppelspitze: Carolin Ruh wird Vorstandsmitglied der Heinz Sielmann Stiftung

Zum 1. Januar 2019 wurde der Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung mit Carolin Ruh als Vorstandsmitglied erweitert. Sie wird künftig gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Vorstandes, Michael Beier, für die Stiftung tätig sein.

Carolin Ruh ist seit Januar 2019 Vorstandsmitglied der Heinz Sielmann Stiftung und Leiterin von Gut Herbigshagen, Foto: Iris Klöpper, Klöpper-Fotodesign

In ihrer neuen Position als Vorstandsmitglied wird Carolin Ruh für die Bereiche Kommunikation und Fundraising sowie Finanzen und Verwaltung zuständig sein. Ebenso ist sie für das Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen verantwortlich. Sie war 16 Jahre lang Geschäftsführerin der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH. Heute wurde sie im Rathaus Duderstadt vorgestellt.

Die Entscheidung, künftig als Vorstandsmitglied für die Heinz Sielmann Stiftung zu arbeiten, sei ihr leicht gefallen, betont Ruh: „Ein Schwerpunkt meiner Aufgaben wird neben der Entwicklung und Vernetzung von Gut Herbigshagen die Intensivierung der Kommunikation und Zusammenarbeit mit Partnern sein.“

Den beruflichen Wohnsitz hat die gebürtige Hannoveranerin bereits auf Gut Herbigshagen bezogen. Privater Lebensmittelpunkt werde aber weiterhin Hannover bleiben. „Die geografische Lage von Duderstadt in der Mitte Deutschlands ist ideal für mich. Von hier aus kann ich alle Projekte der Stiftung, die es deutschlandweit gibt, gut erreichen.“ Work-Life-Balance seien nicht nur ihr wichtig, sondern auch ein wichtiger Baustein in der Unternehmensphilosophie der Stiftung.