Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

Prominente bieten bei Auktion für die Heinz Sielmann Stiftung

Ingolstadt. Auf Initiative des Ingolstädter Europakandidaten Stefan Einsiedel veranstaltete der Arbeitskreis Umwelt der CSU eine originelle Auktion zu Gunsten der Heinz Sielmann Stiftung: Zehn prominente Bayern hatten ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und Vogelnistkästen bemalt, die öffentlich versteigert wurden. So konnte die Stiftungsratsvorsitzende der Heinz Sielmann Stiftung, Inge Sielmann zu Wochenbeginn aus der Hand prominenter bayerischer Unterstützer eine Spende für die Stiftung entgegennehmen.

Als Künstler der Vogelnistkästen hatten sich unter anderem engagiert: Karin Seehofer, Gattin des bayerischen Ministerpräsidenten, Staatsministerin Christine Haderthauer, die Künstlerin Elfriede Regensburger, Bezirksrat Dominic Stoiber, die ehemalige Bürgermeisterin Brigitte Fuchs, Auguste Prinzessin von Bayern, Museumsdirektor Dr. Ernst Aichner, Fraktionsvorsitzender Prof. Joachim Genosko, Stadtbaurätin Renate Presslein-Lehle und Helmut Kaiser von „Art Experiment“.

„Heinz Sielmanns Filme haben mehreren Generationen die Schönheit unserer Natur vor Augen geführt – ich selbst wurde durch ihn dazu animiert, Biologie zu studieren“, so Stefan Einsiedel, der die Idee zu der Versteigerung gehabt hatte. „Nun freue ich mich, dass so viele bekannte Persönlichkeiten meiner Einladung gefolgt sind und einen Vogelnistkasten bemalt haben – mit dem Erlös soll der Einsatz der Heinz Sielmann Stiftung für den europäischen Vogelschutz unterstützt werden“. Über 1.000 Euro kamen schließlich zusammen, die Frau Inge Sielmann mit großer Freude und einem Dank an den Veranstalter entgegen nahm: „Im Namen der Heinz Sielmann Stiftung danke ich Ihnen herzlich für diese schöne Idee und die Unterstützung unserer Stiftungsarbeit zum Schutze der Artenvielfalt.“ Zwei der Nistkästen gefielen Inge Sielmann so gut, dass sie sich selbst an der Versteigerung beteiligte und die Kästen aus persönlichen Mitteln erwarb – ein Nistkasten mit der Silhouette von Ingolstadt, den Karin Seehofer gestaltet hatte, und ein weiß-blauer Nistkasten aus der Hand der früheren Bürgermeisterin Brigitte Fuchs sind schon für eine Anbringung auf Gut Herbigshagen, der Zentrale der Heinz Sielmann Stiftung im niedersächsischen Duderstadt, vorgesehen.