Reise-Expeditionen auf Heinz Sielmanns Spuren – heimische und exotische Artenparadiese entdecken

Einzigartige Natur- und Artenparadiese mit den Augen des Tierfilmers Heinz Sielmann erleben – dafür steht der Reiseveranstalter Prof. Heinz Sielmann Reisen. Das Reiseangebot wurde in Zusammenarbeit mit der Heinz Sielmann Stiftung entwickelt und führt in Naturräume von besonderer Schönheit. Seltene Artengemeinschaften werden ebenso eindrucksvoll erlebbar wie die Kulturgeschichte der Reiseorte.

09.03.2009, Duderstadt. Die mehrtägigen Touren-Angebote haben einen engen Bezug zum filmischen Lebenswerk Heinz Sielmanns, etwa seinen „Expeditionen ins Tierreich“, und zu seiner späteren Arbeit als Naturschützer. Von den Galápagos-Inseln bis zur Kurischen Nehrung, vom Bodensee bis zum „Grünen Band Eichsfeld-Werratal“ – alle Touren der Prof. Heinz Sielmann Reisen garantieren ein intensives Naturerleben und werden von qualifizierten Reiseleitern oder Projektmitarbeitern der Heinz Sielmann Stiftung begleitet. Ein Teil des Reisepreises geht an Projekte der Stiftung und unterstützt die Naturschutzarbeit vor Ort.

Die im Jahr 2009 angebotenen Reisen sind:

Kurische Nehrung und Vogelwarte Rossitten (Russland, Litauen)
18.04. – 26.04.2009 und 08.10. – 16.10.2009
Reisestationen sind die restaurierte Altstadt von Klaipeda (Memel), das bekannte Fischerdorf Nidden und das Memeldelta auf der litauischen Nehrungsseite. Natürlich besuchen Sie auch Sovetsk (Tilsit) und Kaliningrad (Königsberg). Weitere Stationen sind der Bernsteintagebau in Palmnicken, die größte Sanddüne Europas, das Seebad Cranz und Europas älteste Vogelwarte in Rybatschi (Rossiten), die von der Heinz Sielmann Stiftung unterstützt wird.

Das Eichsfeld und Gut Herbigshagen (Deutschland)
29.05. – 01.06.2009
Besuchsstationen sind unter anderem Duderstadt, die „Perle des Eichsfeldes“ mit über 500 Fachwerkhäusern, die Burgruine Hanstein, das Grenzlandmuseum Teistungen und das Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen, Zentrale der Heinz Sielmann Stiftung.

Bodensee und Biotopverbund Bodensee (Deutschland/Schweiz)
07.06. – 13.06.2009
Auf der siebentägigen Reise stehen unter anderem Konstanz, die UNESCO-Weltkulturerbe-Insel Reichenau, das Wasserschloss Möggingen mit dem Sitz der Vogelwarte Radolfzell, der Züricher Zoo mit der Masoala Regenwaldhalle, die Blumeninsel Mainau, Schloss Salem, der Rheinfall und der Biotopverbund Bodensee auf dem Programm.

Sielmanns Naturlandschaften in Brandenburg (Deutschland)
28.08. – 30.08.2009
Besucht werden die artenreiche Sielmanns Naturlandschaft Groß Schauener Seen, die Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide mit ihrem zukünftigen Wildnisgroßprojekt bei Berlin sowie das ehemalige Braunkohletagebaugebiet Wanninchen im südlichen Brandenburg, wo die Natur einen nacheiszeitlichen Charakter vermittelt.

Ecuador und Galápagos – Naturparadiese dieser Erde
25.02. – 10.03.2010
Die Reise beginnt in Ecuador, dem kleinsten Andenstaat Südamerikas, und führt unter anderem zum Qotopaxi- und dem Cayas-Nationalpark sowie zu den Städten Quito und Guayaquil. In der zweiten Woche stehen die Galápagos-Inseln auf dem Programm, eines der letzten wirklichen Naturparadiese dieser Erde.

Sämtliche Preise und Leistungen sind im Internet abrufbar unter: www.sielmann-reisen.de. Zu dem Reiseangebot zählen weiterhin Expeditionen nach Australien und Papua Neuguinea, zu den Berggorillas in Uganda/Ruanda und Kreuzfahrten in die Arktis und Antarktis mit der MS Bremen.

Die Termine sind vom Reiseveranstalter auf Anfrage zu erfahren:
Prof. Heinz Sielmann Reisen
Grit Müller
Burgstraße 7
37073 Göttingen
Telefon: 0551 4999323
Telefax: 0551 46042
E-Mail: info@sielmann-reisen.de
________________________________________________________

Spendenkonto Sparkasse Duderstadt
IBAN: DE62 2605 1260 0000 0003 23
BIC: NOLA DE 21 DUD