Seeburgerin zur Heidekönigin Döberitzer Heide gekrönt

Heidekönigin Lena Hoffmeister ist Botschafterin der Artenvielfalt und der Region Osthavelland-Spandau.

Lena Hoffmeister ist die Heidekönigin Döberitzer Heide 2018/19, Foto Tanja Marotzke

Mit ihrer Begeisterung für den Naturschutz hat sie Dallgows Bürgermeister Jürgen Hemberger und den Vorsitzenden des Regionalparks Osthavelland-Spandau e.V, seinen Amtskollegen aus Schönwalde-Glien, Bodo Oehme, als auch die Heinz Sielmann Stiftung überzeugt. Lena Hoffmeister ist am heutigen Samstag, den 18. August, zur ersten Heidekönigin der Döberitzer Heide als Botschafterin der Artenvielfalt und der Region gekrönt worden.

 „Es freut mich sehr, dass es mir gelungen ist, eine junge, engagierte Frau aus Dallgow-Döberitz für dieses Ehrenamt gewinnen zu können. Sie wird nicht nur die Schönheit unseres Ortes repräsentieren, sondern die gesamte Region über alle Ortsgrenzen hinaus bekannt machen.“, sagt Jürgen Hemberger, Bürgermeister von Dallgow-Döberitz.

Die 19-Jährige tritt dieses Ehrenamt für ein Jahr an und freut sich: „Mit dem Amt als Heidekönigin – Botschafterin der Artenvielfalt und der Region – kann ich meine Liebe zur Natur für einen guten Zweck einsetzen. Die Vielfalt der Tiere und Pflanzen in der Döberitzer Heide ist atemberaubend und ich möchte mich dafür einsetzen, dass sie hier in der Region und darüber hinaus noch mehr beachtet und wertgeschätzt wird. Dabei werde ich auch den Regionalpark Osthavelland-Spandau mit seiner vielfältigen Schönheit repräsentieren.“

Die Studentin ist im Ortsteil Seeburg der Gemeinde Dallgow-Döberitz aufgewachsen und hat die Döberitzer Heide unter anderem zu Pferd sehr gut kennen- und lieben gelernt. Biologie zählte in der Schule zu ihren Lieblingsfächern, weshalb sie nach ihrem Abitur vor einem Jahr Geoökologie studierte. Ab Oktober wird sie ein Lehramtsstudium beginnen. Ihre freie Zeit widmet sie nun für ein Jahr ihrer neuen Aufgabe, die Ausflugsziele der Region zu bewerben. Das ist nicht nur Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide als Refugium seltener Tiere und Pflanzen, sondern sind auch die Gemeinde Dallgow-Döberitz und die Destinationen des Regionalparks Osthavelland-Spandau.

Mehr Aufmerksamkeit für den Regionalpark Osthavelland-Spandau mit seiner Döberitzer Heide

„Mit der Krönung der Heidekönigin möchte die Heinz Sielmann Stiftung gemeinsam mit dem Regionalpark Osthavelland-Spandau noch stärker auf die Bedeutung der Artenvielfalt und die Schönheit der Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide aufmerksam machen. Wir danken Lena Hoffmeister, dass sie für das kommende Jahr dieses Amt übernommen hat und, wie man sieht, mit Freude ausfüllt“, so Michael Beier, Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung.

Die ersten Termine für Auftritte im neuen Amt stehen schon fest.
Am 1. September stellt der Vorsitzende und Bürgermeister Bodo Oehme aus Schönwalde-Glien die frisch gekürte Heidekönigin als Botschafterin des Regionalparks Osthavelland-Spandau e.V. um 15 Uhr beim Weinsommer in der Altstadt von  Spandau vor. Beim 10. Kreiserntefest des Havellandes am 2.September in Paaren Glien wird sie in ihrem dunkelroten Kleid den Regionalpark repräsentieren.