Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

Sicherheitshinweis: Entmunitionierung in der Döberitzer Heide!

Ab kommender Woche arbeiten in der Döberitzer Heide Kampfmittelbergungsdienste, um den ehemaligen Truppenübungsplatz in bestimmten Bereichen von seinen Altlasten zu befreien. Aus Sicherheitsgründen müssen einige Wanderwege dazu stellenweise und temporär gesperrt werden. Wir bitten Heidebesucher eindringlich, sich an die Absperrungen zu halten. Ein unbefugtes Betreten der Sperrgebiete würde einen Baustopp erzwingen und die Arbeiten weiter verzögern.

Auf den gestrichelten Wegen ist ab dem 12. Oktober 2020 vorübergehend mit Einschränkungen zu rechnen.

Bei der sogenannten Kampfmittelberäumung werden Munitionsreste im Boden geborgen und beräumt. Dies ist ein wichtiger Schritt, um die Döberitzer Heide als Naturschutzgebiet und Naherholungsgebiet weiterentwickeln zu können. Um niemanden zu gefährden, ist es Vorschrift, während der Beräumung einen Radius von 500 Metern rund um die Gefahrenstelle abzusichern. Dies erfolgt in Form von Signalband und Warntafeln. Die Areale sind auf der überliegenden Karte gekennzeichnet. 

Betroffen ist in erster Linie der Wanderweg in Richtung des Wolfsberges (ehemalige Wildtier-Eingewöhnungszone). Der Zugang zur sogenannten Wüste nahe dem ehemaligen Kommandaturgebäude (Eingang Elstal) wird dazu übergangsweise verschlossen, wie auch andere gewohnheitsmäßig genutzte Zuwegungen gesperrt werden.

Parallel laufen die Landschaftspflegemapßnahmen an der sogenannten Hasenheide und im Bereich Plettenberg (Eingang Havelpark) unvermindert weiter. Auch hier ist mit fortlaufenden Sperrungen zu rechnen. Wir bitten alle Besucher um Verständnis und informieren auf unsere Website, sobald die Wege wieder uneingeschränkt zugänglich sind.