SIELMANN! Sonderausstellung im Museum für Naturkunde Berlin eröffnet

Heute Abend eröffneten der brandenburgische Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und der neue Stiftungsratsvorsitzende der Heinz Sielmann Stiftung, Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde, die große Sonderausstellung zum 100. Geburtstag des legendären Tierfilmers Heinz Sielmann. Vor rund 200 Gästen gaben sie im Museum für Naturkunde in Berlin den Weg in die innovativ gestaltete Schau zum Werk des leidenschaftlichen Naturschützers frei.

Stiftungsratsvorsitzender Dr. Fritz Brickwedde, Bundespräsident a.D. Christian Wulff, Brandenburger Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter eröffnen die Ausstellung

„Diese Ausstellung macht noch einmal ganz deutlich: Heinz Sielmann hat sich sein Leben lang für die Bewahrung der heimischen Natur eingesetzt. Er hat uns zugleich immer wieder vor Augen geführt, wie bedroht sie ist. Damit hat er unser aller Bewusstsein dafür geschärft, wie wichtig ein Engagement für dieses wertvolle Erbe ist“, betonte Ministerpräsident Woidke.

„Die Schau nimmt junge Menschen ernst und das genau beabsichtigte auch Heinz Sielmann. Kinder und Jugendliche für die Natur zu begeistern, war sein innigster Wunsch. Die Perspektive der Ausstellung ist in die Zukunft gerichtet - so wie Heinz Sielmann und seine Frau Inge mit der Gründung der Stiftung die Fortsetzung ihres Engagements über den Tod hinaus im Blick hatten“, zeigte sich der neue Stiftungsratsvorsitzende der Heinz Sielmann Stiftung, Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde, begeistert.

Heimische Natur im Fokus

Ein lebensgroßer Wisent mit Resten von Laub und Erde im Fell zieht als eines von mehreren Leitobjekten die Blicke auf sich. Ein grimmig dreinschauender Wolf sieht von oben auf die Besucher der Ausstellung herab. Luchs und Biber, Kranich und Storch und viele andere heimische Tiere sind meisterhaft präpariert und in Szene gesetzt.

Ausschnitte aus dem filmischen Werk Heinz Sielmanns sind jeweils passend auf Bildschirmen zu sehen. Diese sind jedoch nicht gleich für jedermann sichtbar. Wer sehen will wie Heinz Sielmann durch sein Kameraobjektiv, der muss eine Entdeckerlinse zu Hilfe nehmen, die jeder Besucher beim Eintritt erhält.

Kinder begeistern!

Genau hinschauen ist ein Leitmotiv dieser Ausstellung. So haben die Ausstellungsmacher Uwe Moldrzyk und Linda Gallé vom Museum für Naturkunde die Schau konzipiert. Kinder entdecken die faszinierende Welt der Natur auf Augenhöhe. Sie entschlüsseln in der Ausstellung ganz andere Geheimnisse als ihre Eltern und erschließen sich ihre eigene Faszination für die Natur. Insgesamt zeigt die Ausstellung mehr als 80 Präparate von Tierarten, die in Sielmanns Naturlandschaften und Biotopverbünden leben.

Beginn:
02.06.2017, 10:00 Uhr

Ende:
05.11.2017, 00:00 Uhr

Ort:
Museum für Naturkunde Berlin, Invalidenstraße 43,10115 Berlin

Organisator:
Heinz Sielmann Stiftung / Museum für Naturkunde

Viele weitere Veranstaltungen zum Jubiläum finden Sie unter www.sielmann-stiftung.de/veranstaltungen 

Fotos zur honorarfreien Verwendung finden Sie unter www.sielmann-stiftung.de/sielmann100/medien-downloads

Spendenkonto Sparkasse Duderstadt
IBAN: DE62 2605 1260 0000 0003 23
BIC: NOLA DE 21 DUD