Spenden ist Vertrauenssache: Heinz Sielmann Stiftung bekommt DZI Siegel

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat die Heinz Sielmann Stiftung mit dem DZI Spenden-Siegel ausgezeichnet. Das DZI Siegel gilt als das Gütesiegel für vertrauenswürdige und transparente Spendenorganisationen in Deutschland.

Es gibt in Deutschland etwa 630.000 eingetragenen Vereine, Stiftungen, gemeinnützigen GmbHs und Genossenschaften. Die Gemeinnützigkeit berechtigt sie, steuerbegünstigt Spenden einzuwerben. Nur die wenigsten stellen sich einer Überprüfung durch externe Experten. Das DZI Spenden-Siegel steht für geprüfte Vertrauenswürdigkeit. Gegenwärtig tragen 230 Organisationen dieses Gütesiegel. Mit der Zuerkennung des Siegels bescheinigt das DZI der Heinz Sielmann Stiftung den sorgfältigen und verantwortungsvollen Umgang mit den ihr anvertrauten Spendengeldern.

Seit 1992 vergibt das DZI auf Antrag und nach umfassender Prüfung das Spenden-Siegel an gemeinnützige Organisationen. Die Prüfungen werden beim DZI von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt. „Angesichts seiner bedeutsamen Vertrauenswirkung ist es natürlich besonders wichtig, dass die Qualität und Aussagekraft des Spenden-Siegels auch tatsächlich den hohen Erwartungen der Öffentlichkeit gerecht werden; das wird durch die unabhängige Trägerstruktur des DZI ebenso gewährleistet wie durch die sieben klar vorgegebenen Siegel-Standards und die kompetente, jährliche Überprüfung von deren Einhaltung“, sagt DZI-Geschäftsführer Burkhard Wilke.

Michael Beier, geschäftsführender Vorstand, freut sich: „Das DZI Siegel verliehen zu bekommen ist eine besondere Auszeichnung! Darüber freue ich mich sehr, denn es ist eine Entscheidungshilfe und bietet Orientierung für die Fachwelt sowie für die allgemeine Öffentlichkeit. Zudem ist es ein weiterer Baustein in unserer Transparenzoffensive.“

Auch Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey würdigt die Bedeutung des DZI. Sie sagte kürzlich aus Anlass seines 125-jährigen Bestehens: „Spenden ist eine wichtige Form des bürgerschaftlichen Engagements. Und Spenden ist Vertrauenssache. Spenderinnen und Spender wollen sicher sein, dass ihr Geld auch ankommt. Deshalb ist die Arbeit der Spenderberatung des DZI so wichtig. Mit seiner unabhängigen Auskunftsarbeit stärkt das DZI die Transparenz und das Vertrauen in der deutschen Spendenlandschaft.“

 

Über das DZI

Das 1893 gegründete Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) ist ein unabhängiges wissenschaftliches Dokumentationszentrum für die Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit und das Spendenwesen. Als Stiftung bürgerlichen Rechts wird es getragen vom Senat von Berlin, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag, dem Deutschen Städtetag und der Bundesarbeits-gemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. Finanziert wird das Institut zu etwa gleichen Teilen aus öffentlichen Zuwendungen (Land Berlin, Bundesfamilienministerium, Bundesentwicklungsministerium) und aus eigenen Einnahmen.