Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

Startschuss für Naturschutzgroßprojekt zum Schutz der Elb-Auen

Das Bundesamt für Naturschutz und das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt fördern mit Mitteln des Bundesumweltministeriums ein weiteres Naturschutzgroßprojekt aus dem Förderprogramm „chance.natur – Bundesförderung Naturschutz“ im UNESCO-Biosphärenreservat Mittelelbe. Die Heinz Sielmann Stiftung hat jetzt die entsprechenden Förderbescheide erhalten. In den nächsten drei Jahren werden die Revitalisierung und der Schutz der Flussauen im Landkreis Wittenberg zwischen Pretzsch, Jessen und Gallin im Sinne des Natur- und Hochwasserschutzes geplant. In den darauffolgenden zehn Jahren sollen die Maßnahmen in einem weiteren Projekt dann umgesetzt werden.

Foto: Knut Jäger Ein mehrjähriges Großprojekt für die biologische Vielfalt und das ökologische Gleichgewicht im Elbtal beginnt.

Ein weiteres großes Naturschutzprojekt beginnt

Seit zwei Jahren betreibt die Heinz Sielmann Stiftung bereits ein Projektbüro in der Kreisstadt Wittenberg. Von hier aus wurden Vorarbeiten, Modellprojekte und die Antragstellung für ein weiteres großes Naturschutzgroßprojekt in Deutschland koordiniert. Ziel ist es, den ökologischen Zustand der Flussauen zu verbessern. Nach einer Planungsphase werden ab 2023 konkrete Maßnahmen umgesetzt. Stark verlandete Altgewässer werden entschlammt und besser an den Hauptstrom angebunden. Durch die Verbesserung der Überflutungsdynamik der Flussauen sollen die typischen Lebensräume erhalten und aufgewertet werden.

Prof. Dr. Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz, sagt: „Lebendige Flussauen sind Hotspots der biologischen Vielfalt. Sie mindern die Belastungen der Gewässer etwa durch Nährstoffeinträge, sie vermindern die Kohlenstofffreisetzung und bieten wirksame Hochwasservorsorge. Die naturnahe Entwicklung dieses Elbeabschnitts unter gleichzeitiger Aufrechterhaltung der schifffahrtlichen Nutzung ist eine besonders anspruchsvolle Aufgabe. Im Programm chance.natur fördern wir Projekte, die sich der Sicherung national bedeutsamer Naturräume annehmen. Die Mittelelbe mit ihren Auen ist ein solches Gebiet von ganz besonderem Wert – für die Natur und auch für uns Menschen." Weiterlesen...

Zur Projekt-Seite