Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

Übernachten wo sich Fuchs und Pfau gute Nacht sagen – der sleeperoo Cube auf Gut Herbigshagen

Am 27. Mai wurde auf Gut Herbigshagen ein sleeperoo Cube aufgebaut. Zukünftig können dann erstmal bis zu zwei Erwachsene und ein Kind auf der Projektfläche des ehemaligen „Kleinen Landwirts“ übernachten. „Das Angebot bietet neue touristische Anreize für unseren Standort und die Region“, so Stiftungsvorstand und Leiterin des Natur-Erlebniszentrums Carolin Ruh.

Christoph Neumann Mitarbeiterin Laura Gonschorek, zuständig für touristische Angebote auf Gut Herbigshagen, präsentiert die neue Übernachtungsmöglichkeit.

Das sleeperoo Konzept biete derzeit auch aufgrund seiner exklusiven Aufstellung eine gute Möglichkeit, den kleinen Ausstieg zwischendurch bei gleichzeitig größtmöglicher Chance der Einhaltung von Abstandsregeln zu genießen. Das Bett überzeugt durch einen hohen Schlafkomfort: Es ist ausgestattet mit nachhaltigen Materialien wie einer 1,60 x 2 Meter großen Sojaölkernmatratze und kuscheliger Bettwäsche aus Schafschurwolle oder Bambus. Das sleeperoo verfügt über drei große Panoramafenster sowie ein transparentes Dach für ein Übernachtungserlebnis mit allen Sinnen. Bei Bedarf können die Fenster mit Sicht- oder Wetterschutz geschlossen werden.

„Da sich das Angebot auf die reine Übernachtung beschränkt, werden die Gäste angeregt, durch den Besuch der Gastronomie vor Ort regionale Wertschöpfungsketten anzukurbeln“, ergänzt Ruh. In einem Umkreis von 80 Kilometern sei der Gut Herbigshagener Cube derzeit das einzige Angebot, der nächste stehe in Alfeld (Leine).

Bundesweit befinden sich die Cubes jeweils für eine Saison an außergewöhnlichen Orten in der Natur oder Kultur, abseits von Tourismus-Hotspots; immer nur ein Cube für maximal drei Personen an einem Standort. Das Konzept der individuellen Erlebnisnächte bietet die Möglichkeit, fernab von Massentourismus eine besondere und wohlverdiente Auszeit vom Alltag zu genießen. Das Angebot reicht von der Erlebnisnacht auf der Seebrücke über mittelalterliche Burgruinen bis zu Naturspots an Seen, in Wäldern oder in Parks. Alpaka-, Husky- oder Lama-Farmen sind genauso vertreten wie die Themen Waldbaden oder Kuhkuscheln.

Jetzt buchen