Umfrage: Rund die Hälfte der Deutschen ist bereit, der Heinz Sielmann Stiftung beim Schutz der Wälder zu helfen. Mit der Umfrage und der neuen Publikation zu den „Sielmann Dialogen“ 2011 über den „Wert des Waldes“ unterstreicht die Stiftung ihr nachhalti

Berlin. Im Internationalen Jahr der Wälder 2011 ist viel und kontrovers über den aktuellen Zustand der Wälder diskutiert worden. Denn wirtschaftliche Nutzungsinteressen und ökologische Aufgaben müssen in Zeiten von Energiewende und Klimawandel immer stärker miteinander in Einklang gebracht werden. Neben öffentlichkeitswirksamen Kampagnen wie den „Sielmann Dialogen“ leistet die Stiftung aber auch ganz praktische Hilfe für die Entwicklung der Wälder, wie zuletzt beim Waldumbauprojekt an den Groß Schauener Seen südlich von Berlin. Dabei kann sie einer aktuellen Umfrage zufolge auf praktische wie finanzielle Unterstützung der Deutschen zählen.

29 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, die Heinz Sielmann Stiftung direkt durch praktische Hilfe bei naturschutzfachlichen Arbeiten im Wald zu unterstützen. Das hat eine repräsentative Online-Umfrage der Goldmedia Custom Research GmbH mit 1000 Teilnehmern ergeben. Immerhin 22 Prozent können sich außerdem vorstellen, der Heinz Sielmann Stiftung für den Schutz des Waldes Geld zu spenden.

Mit der Veröffentlichung der Abschlusspublikation der Sielmann Dialoge zum „Wert des Waldes“ unterstreicht die Stiftung ihren Einsatz für den Schutz der Wälder. Ziel der Veranstaltungsreihe war es, für die notwendige Diskussion über den Lebensraum Wald ein Podium zu bieten, das sowohl Experten aus den Bereichen Umwelt, Politik und Wissenschaft, Kunst, Kultur und Philosophie, aber auch die interessierte Öffentlichkeit zu Wort kommen lässt.

„Die rege Beteiligung der rund 700 Besucher an den Sielmann Dialogen hat gezeigt, wie wichtig es ist, die Öffentlichkeit zu informieren und sie in die Diskussion mit einzubeziehen“, resümiert Dr. Nicole Schrader, Projektleiterin der Sielmann Dialoge. „Aber reden alleine reicht natürlich nicht. Mit konkreten Projekten und Forderungen werden wir uns als Stiftung auch in Zukunft nachhaltig für den Schutz der Wälder einsetzen.“

Die Abschlusspublikation ist als PDF ab sofort im Internet unter www.sielmann-stiftung.de erhältlich. Eine Druckversion können Sie bestellen unter n.schrader@sielmann-stiftung.de

Zum Hintergrund der Sielmann Dialoge
Für die Veranstaltungsreihe „Sielmann Dialoge“ bringt die Heinz Sielmann Stiftung Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Umwelt- und Naturschutz, Wirtschaft, Politik, Kunst und Kultur zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen ins Gespräch.

Diese Konstellation ermöglicht abwechslungsreiche Podiumsgespräche mit hohem Informations- und Unterhaltungswert, nicht nur für das Fachpublikum, sondern auch für die interessierte Öffentlichkeit, die zur aktiven Beteiligung an den Sielmann Dialogen herzlich eingeladen ist.

Die Teilnahme an den Sielmann Dialogen ist für alle offen und kostenfrei. Die Themen und Diskussionsschwerpunkte der einzelnen Veranstaltungen des Jahres 2011 sowie eine Vorschau auf das Jahr 2012 finden Sie im Internet unter: www.sielmann-dialoge.de