Wer kennt den Unterschied zwischen Hirsch und Reh?

Gehört das Damwild zu den heimischen Tierarten? Und wenn nicht, wo kommt es eigentlich her? Am 10. und 24. Februar erfahren Jung und Alt viel Wissenswertes über das Wild, sein Verhalten und seinen Lebensraum.

„Der Kontakt zu den Tieren im begehbaren Gehege wird unmittelbar sein“, so Rómulo Aramayo-Schenk, Mitarbeiter der Umweltbildung im Heinz Sielmann NaturErlebniszentrum Gut Herbigshagen. Wer sich ruhig verhält, kann bei viel Geduld sogar mit den Tieren auf Tuchfühlung gehen. Die sonst eher scheuen Tiere kommen manchmal auch ganz nah heran. Eine aufregende Begegnung, die nicht so schnell vergessen wird.

Wissbegierige Besucher haben die Möglichkeit, ihre Fragen beantworten zu lassen: Worin unterscheiden sich Hirsch und Reh? Und zu welcher Gattung gehört das Damwild? Wie alt wird eigentlich das Wild? Alle Interessenten sollten warme und wetterfeste Kleidung tragen. Futter für das Damwild braucht nicht mitgebracht zu werden.

Was: 
Damwildfütterung im begehbaren Schaugatter

Wann:
10. und 24. Februar 2017, jeweils 14:30 – 16:00 Uhr

Wo:
Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen, 37115 Duderstadt,
Treffpunkt: Besucherparkplatz / Damwildgatter

Kosten: 
3,00 € / Erwachsene. 2,00 € / Kinder bis 16 Jahre

Information & Anmeldung:
Telefon: 05527 914-215
seminare(at)sielmann-stiftung.de