Wilde Tiere mit allen Sinnen erleben

Am 1. Mai wird das Schaugehege der Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide mit neuen Attraktionen wieder eröffnet. Wilde Tiere hautnah erleben ist die Devise der neuen Gestaltung in dem Projekt der Heinz Sielmann Stiftung westlich des Berliner Stadtrands. Über einen Naturerlebnispfad gelangen die Besucherinnen und Besucher in das Schaugehege, wo Wisente, Przewalskipferde und Rothirsche sie erwarten. Die direkte Begegnung mit einzelnen Tieren wird möglich.

Das Publikum gelangt beim Betreten des 36 Hektar großen Geheges (mehr als 50 Fußballfelder) direkt auf die Fläche, wo sich Rothirsch Konstantin und sein Rudel tummeln. Doch die Expedition ins Tierreich beginnt nicht erst auf dem etwa 3 km langen Rundweg, sondern bereits im neuen Eingangsgebäude der Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide.  

Ein Haus im Haus im neuen Erlebnisdorf „Karls Erdbeerhof“ westlich von Berlin empfängt die Freunde der Natur. Dort beginnt die Expedition. Sie führt durch eine interaktive Ausstellung mit einer Nacht im Zelt inmitten von wilden Tieren, der Erkundung des heimischen Waldes und der Pirsch durch einen Weidentunnel zum Schaugehege. Bilder und Töne in der Ausstellung reagieren auf das Verhalten der Besucher. Täuschend echt ist der Fluchtreflex der Tiere zu hören und zu sehen.   So können vor allem junge Besucher auf dem Weg zum Schaugehege lernen, sich wie ein Ranger zu bewegen. Leise und möglichst gegen den Wind muss er sich heranschleichen, um die Tiere nicht durch Geräusche oder seinen Geruch zu verjagen.  

Die Neugestaltung des Schaugeheges der Sielmann Stiftung in der Döberitzer Heide bietet Familien und Naturfreunden ein Erlebnis ganz neuer Qualität zum familienfreundlichen Preis. Das Gelände von Karls Erdbeerhof ist abseits der Attraktionen frei zugänglich. Eintrittskarten zu Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide kosten für Erwachsene 4 €, für Kinder 2 €.  

Auf einen Blick

Was: Wiedereröffnung Schaugehege Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide Wann: 1. Mai 2014, 8 Uhr
Wo: 14641 Wustermark/Elstal, Zum Erlebnis-Dorf 1
Anfahrt aus Berlin: Heerstraße/ B5 Richtung Nauen, Abfahrt Elstal „Olympisches Dorf“, Parkplatz Erdbeerhof
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Regionalbahn Richtung Rathenow, Ausstieg Bahnhof Elstal, Entfernung vom Bahnhof zum Schaugehege 2,5 km
Eintritt: Erwachsene 4 €, Kinder 2 €