Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

Im Garten ist es niemals still – wie Pflanzen mit Insekten kommunizieren

von

Lange Zeit als pure Vegetation verkannt, wissen wir heute, dass Pflanzen tatsächlich Lebewesen mit feinen Sinnen sind: Sie nehmen nicht nur sehr differenziert ihre Umwelt und das Treiben darin wahr, sondern tauschen sich darüber sogar intensiv aus – nicht nur untereinander, sondern auch mit Insekten. Einen Einblick in das erstaunliche Sprachvermögen unserer grünen irdischen Mitbewohner gibt Gartenbuchautorin Bärbel Oftring.

Marienkäfer in den Garten locken

Marienkäfer sind gern gesehene Gäste im Garten. Als Blattlausjäger sind Larven und ausgewachsene Käfer Verbündete im Gemüsebeet. Doch wie kann man es den sechsbeinigen Glücksbringern im Garten gemütlich machen? Hier haben wir einige Tipps zusammengefasst.

Nützling mit unerwünschten Nebeneffekten: Der Asiatische Marienkäfer

Marienkäfer sind gern gesehen Gäste in unseren Gärten. Im unermüdlichen Kampf gegen Blattläuse sind sie die besten Verbündeten. Doch fast unbemerkt hat sich ein neuer Gartenbewohner unter die alten Bekannten gemischt.

Von 2 bis 24 Punkten: Unsere Marienkäfer

Marienkäfer kennt jeder: Zumindest gilt das für die lackglänzenden roten Krabbeltiere mit den schwarzen Punkten und den kurzen Beinchen, die dem Typus des Siebenpunkt-Marienkäfers entsprechen. Dabei gibt es innerhalb dieser Artengruppe eine beeindruckende Farbenvielfalt.

Glücksbringer mit heiliger Mission

von

Der kleine rote runde Marienkäfer mit den schwarzen Punkten ist allseits bekannt und beliebt. Gerade zum Jahreswechsel begegnet uns das farbenfrohe Insekt in der grauen Winterzeit als Symbol des Glücks und des Neuanfangs. Doch wie kam der Käfer zu seinem guten Ruf?

Besuchen Sie uns auf allen Plattformen
Social & Media
YotubeInstagramXing