In Gedenken an Inge Sielmann

Neues aus der Welt des Naturschutzes
Willkommen in unserem Blog

Natürlich Gärtnern im Mai: Die Erdbeerzeit startet!

von

Der Mai bringt mit den Eisheiligen einen Wendepunkt in das Gartenjahr. Laut Bauernkalender sind die frostigen Nächte zum 15. Mai vorbei. Freuen Sie sich mit jungen Kräutern und Salaten auf die erste Ernte des Jahres. Ansonsten gibt es viel zu tun: Die Erdbeerzeit startet und das Saatgut muss ausgebracht werden. Nehmen Sie sich bei aller Arbeit jedoch auch Zeit, Ihr grünes Paradies zu genießen. Mit viel Glück können Sie sogar verschiedene Tierkinder im Garten begrüßen.

Wildkräuter im Frühjahr

von

Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen die Erde erreichen, sprießen bereits einige Kräuter hervor. Wildkräuter im Frühjahr sind voller Mineralstoffe und wertvoller Spurenelemente. Erfahren Sie, welche Kräuter Sie jetzt im Wald und auf der Wiese finden können!

Natürlich Gärtnern im Januar: pflegen und planen

von

Das neue Jahr hat begonnen und spätestens im Januar kommen Schnee und Frost. Für Gartenbesitzer ist dieser Monat zwar deutlich ruhiger, aber kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen. Doch was steht im Garten im Winter genau an?

Naturnahe Gartengestaltung im Jahreslauf

von

Naturnahe Gartengestaltung kann viel für den Naturschutz und heimische Arten tun. In den meisten deutschen Gärten dominieren der für Insekten uninteressante Rasen sowie Exoten wie Thuja oder Kirschlorbeer. Mit ökologischem Gärtnern hat das wenig zu tun. Unsere neue Blogserie zur Natur im Garten wendet sich an alle, für die Gartenarbeit nicht nur Pflicht, sondern Leidenschaft ist.

Was ist der digitale Nachlass?

von

Wer mit seinem letzten Willen Spuren hinterlassen und Bleibendes schaffen möchte, kann (muss) ein Testament verfassen. Ansonsten gilt die gesetzliche Erbfolge bzw. ohne Erben bekommt der Staat das Hab und Gut. Seriöse Erben bieten Begleitung bei Fragen und Wünschen und auch Hilfe zum Beispiel bei der Testamentsformulierung. Diesen wichtigen Punkt für die Zukunft geregelt zu haben, erleichtert und macht zufrieden, so ist unsere Erfahrung bei der Begleitung.

Tipps vom Experten: Vögel im Winter richtig füttern

von

Standvögel wie die Blaumeise, der Zilpzalp und der Grünfink sind im Winter gern gesehene Gäste in unseren Gärten und immer auf der Suche nach energiereicher Nahrung. Je nach Art, Größe und Schnabelform brauchen sie sehr unterschiedliche Nahrungsquellen. Mit dem Wissen, welches Futter Ihre gefiederten Besucher benötigen, können Sie die Winterfütterung gezielt anpassen.