© NPL - Arco Images GmbH

In 28 Tagen

Fachkundige Einführung in die Obstbaumveredelung

Auf einen Blick

Möchte man eine alte oder besonders gute Obstsorte erhalten oder sortenrein vermehren, gibt es ein bewährtes Verfahren: die Veredelung.

Jahreszeitlich kann damit begonnen werden, sobald die Obstbäume wieder „voll im Saft“ stehen, also nach der Frostperiode. Dazu wird auf einem Wildling (auch „Unterlage" genannt und mit Früchten oft minderer Qualität) ein Sprossstück (das „Edelreis") des gewünschten Baumes gepfropft. Da das Edelreis die gleiche Erbinformation wie die Mutterpflanze enthält, tragen beide die gleichen Früchte. Der Erfolg einer Veredelung hängt neben der korrekten Technik bei der Ausführung der Veredlung auch entscheidend von der Beschaffenheit des Edelreises ab

Eigene Werkzeuge können mitgebracht werden. Bitte an wetterfeste und strapazierfähige Kleidung denken.

Treffpunkt Besucherservice im Natur-Erlebnishaus
Teilnahmegebühr: 45 Euro/Person inkl. zwei veredelter Obstbaumsorten zum Einpflanzen

Anmeldung und Information: Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen, Sielmann-Weg 1, 37115 Duderstadt, Tel. 05527 914-208, besucherservice@sielmann-stiftung.de

Termine im Überblick

Auf der Karte

Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen
Sielmann-Weg 1
37115 Duderstadt
Deutschland

Tel.: 05527 914-208
Fax: 05527 914-100
E-Mail:

Weitere Informationen

Jetzt Event anfragen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Veranstaltungen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.