Internationales Naturfilmfestival GREEN SCREEN Natur auf großer Leinwand

Das im September in Eckernförde an der Ostsee veranstaltete Filmfestival Green Screen hat sich seit 2007 zum größten Besucherfestival für Naturfilme in Europa entwickelt.

2017 nahmen etwa 30.000 Besucher an den Filmvorführungen teil und trafen die internationalen Filmemacher. Damit hat sich Green Screen auch als wichtigster Treffpunkt der deutschsprachigen Naturfilmszene etabliert.

Die schönsten Momente des letzten Filmfestivals tourten im Frühjahr 2018 erneut durch die deutschen Kinos. Das war der Auftakt für das Internationale Naturfilmfestival im September. TV-Moderator und Naturliebhaber Dirk Steffens übernimmt im zweiten Jahr die Leitung der Großveranstaltung in Eckernförde an der Ostsee. Informationen zum Programm und Ticketverkauf gibt es ab demnächst auf der offiziellen Festival-Website. 

Zeitraum: 12. - 16. September 2018

Immer auf dem Laufenden bleiben Newsletter

Newsletter
Sie möchten monatlich über aktuelle Projekte und Veranstaltungen der Heinz Sielmann Stiftung informiert werden? Tragen Sie sich hier ein:

Nachwuchs-Filmer gesucht Jugendfilmpreis 2018

Die Begeisterung am Naturfilm lässt auch in der heutigen Zeit nicht nach. Damit das so bleibt, fördert die Heinz Sielmann Stiftung mit dem Festivalveranstalter Green Screen bereits die nächste Generation Naturfilmer. Jugendliche bis 18 Jahre können ihren eigenen Film bei Green Screen einreichen. Der Sieger erhält den Heinz Sielmann Jugendfilmpreis und 2.000 Euro Preisgeld. Der Siegerfilm wird auf dem Internationalen Naturfilmfestival in Eckerförde vor Publikum gezeigt.

Bewerbungsschluss: 31. Juli 2018