Rotbauchunken in Döberitzer Heide retten!

KontaktIhre Ansprech­partnerin

Julia Hagemann

Telefon: 05527 914-260
Telefax: 05527 914-250
E-Mail: julia.hagemann(at)sielmann-stiftung.de

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar

Die Heinz Sielmann Stiftung ist als aner­kannte gemein­nützige Orga­ni­sation von der Kör­per­schafts­steuer befreit. Für Spenden ab 15 Euro erhalten Sie auto­matisch im Januar des Folge­jahrs Ihre Spenden­quittung für das Vorjahr, sofern Sie die Spenden­quittung ange­fordert haben und die Sendung zustellbar ist.

Unabhängig von der gewählten Zahlungs­art, können Sie Ihre Dauer­spende jederzeit kündigen. 

Projekthintergrund

Die beiden letzten Sommer mit der der extremen Trockenheit waren insbesondere für Amphibien dramatisch: 2019 hatte sich die Anzahl der erfassten Amphibien in Brandenburg mehr als halbiert! Brandenburg ist im bundesweiten Vergleich eines der trockensten Bundesländer - aktuellen Klimaberechnungen zufolge soll sich die Situation in den nächsten Jahren weiter verschärfen.

Die Rotbauchunke (Bombina bombina) zählt zu den besonders gefährdeten Arten in Mitteleuropa. In Deutschland gilt sie laut Roter Liste als stark gefährdet. Aus diesem Grund wollen wir Im Rahmen unseres groß angelegten Programms zur Schaffung eines Netzes aus Kleingewässern in der Döberitzer Heide bereits vorhandene Amphibien-Lebensräume ausbauen und sichern sowie neue Gewässer anlegen.

Unterstützen Sie unser Vorhaben bitte mit Ihrer Spende!