Wiedersehen mit dem Tierfilmer Heinz Sielmann NDR wiederholt Heinz Sielmanns schönste „Expeditionen ins Tierreich“ – Filmerbe des Regisseurs wird weiter aufbereitet

Hamburg. Der Norddeutsche Rundfunk wiederholt im Juni und Juli 2009 einige besonders eindrucksvolle Folgen der „Expeditionen ins Tierreich“ des Tierfilmers und Naturschützers Prof. Heinz Sielmann. Die Folgen werden auf dem Sendeplatz „Doku am Nachmittag“ wochentags zwischen 15.15 und 16.00 Uhr wiederholt. Die erste Staffel der Sende-Wiederholungen startet am 2. Juni 2009, dem 92. Geburtstag Heinz Sielmanns.

„Meine lieben Zuschauer...“ – diese vertraute Anrede können Sielmann-Freunde nach Jahren wieder erleben und auf faszinierende Tierwelten gespannt sein. Wolf Lengwenus, verantwortlich für den Bereich Naturfilm beim NDR, berücksichtigte bei der Auswahl der Folgen den weiten Themenbogen zwischen einheimischer und exotischer Tierwelt: „Der Norddeutsche Rundfunk pflegt ein ganz großes Interesse an nationalen und internationalen Wildlife-Dokumentationen und fühlt sich dem Mitbegründer des Tierfilms in der ARD, Heinz Sielmann, besonders verpflichtet“, sagt Wolf Lengwenus.

Die Ausstrahlungen beginnen im Juni mit fünf Folgen und werden im Juli fortgesetzt. Die erste Staffel ist zu folgenden Terminen zu sehen:

NDR, „Doku am Nachmittag“, wochentags 15.15 und 16.00 Uhr
"Expeditionen ins Tierreich" – Heinz Sielmann zeigt:

im Juni:
  2. Juni 2009: „Die Hecke - Leben im Versteck“
  3. Juni 2009: „Haie – Jäger der Meere“
  4. Juni 2009: „Zwischen Watt und Wiesen“
  8. Juni 2009: „Giftige Schönheiten der Meere“
  9. Juni 2009: „Verfemte Reptilien“

im Juli:
  2. Juli 2009: „Begegnungen im Spechtrevier“
  3. Juli 2009: „Tierwunder Australiens“
  6. Juli 2009: „Unter Paradiesvögeln und Korallen“
  7. Juli 2009: „Im Reiche der Steinadler“
  8. Juli 2009: „Der Gaukler und das Alphatier – Von Menschen und Tieren im Zoo“
  9. Juli 2009: „Kobolde des Waldes“
13. Juli 2009: „Umstrittene Europäer“
14. Juli 2009: „Leben zwischen Ebbe und Flut“
15. Juli 2009: „Wald in den Wolken“
16. Juli 2009: „Leben vor der Haustür – Mr. Beesleys geheimnisvoller Garten“
20. Juli 2009: „Dach der Alpen – Kampfzone des Lebens“
21. Juli 2009: „Siebenschläfer und Hausbesetzer“
22. Juli 2009: „Verkannte Monster“
23. Juli 2009: „Tiere im Alpenzoo“
27. Juli 2009: „Eine Welt der Gefiederten“
28. Juli 2009: „Unternehmen Monal – Reise in die Heimat der Fasanen“
29. Juli 2009: „Umfriedete Wildbahn“
30. Juli 2009: „Die ungeliebten Hausgenossen – Flöhe – Schaben – Fliegen“

Inge Sielmann, Stiftungsratsvorsitzende der Heinz Sielmann Stiftung, dankt dem Sender für die Wiederausstrahlung der Folgen im NDR-Programm: „Die Filme Heinz Sielmanns haben Generationen für die Natur, für ihre wunderbaren Artengemeinschaften und für ihren Schutz begeistert. Wir danken dem Norddeutschen Rundfunk für diese Würdigung des Lebenswerkes meines Mannes.“

In Erinnerung an ihren 2006 verstorbenen Mann und zur Förderung des Tier- und Naturfilms stiftete Inge Sielmann im vergangenen Jahr den „Heinz Sielmann Filmpreis“, der im September 2009 wiederum auf dem Internationalen Naturfilmfestival Green Screen in Eckernförde einem Nachwuchs-Regisseur zuerkannt werden wird. Das über Jahrzehnte reichende filmische Erbe des Tierfilmers wird von der Heinz Sielmann Stiftung betreut und für die Öffentlichkeit aufbereitet. In diesem Jahr ist die Edition einer weiteren Tierfilm-DVD mit einem Werk Heinz Sielmanns geplant.