Inge Sielmann, die große alte Dame des Naturschutzes, ist am 28. April 80 Jahre geworden

Duderstadt. Inge Sielmann, die große alte Dame des Naturschutzes, wurde am 28. April 80 Jahre alt. Wie die Heinz Sielmann Stiftung bekannt gab, feierte die Witwe des international bekannten Tierfilmers Prof. Heinz Sielmann („Expeditionen ins Tierreich“) ihren Geburtstag im engsten Freundeskreis in der Stiftungszentrale der Heinz Sielmann Stiftung bei Duderstadt.

Die Jubilarin erfreut sich bester Gesundheit: „Mein Einsatz für den Naturschutz und die vielen Natur- und Artenschutzprojekte, die unsere Stiftung bundesweit managt, hält mich jung.“ Die Stiftung setzt sich vor allem durch den Erwerb großer, unzerschnittener Gebiete für den Schutz der Natur ein: „Unser jüngstes Projekt ist der Sielmanns Biotopverbund Harz-Eichsfeld-Werratal, 130 Kilometer entlang des „Grünen Bandes“, freut sich die rastlose Sielmann.

Zu den Gratulanten vor Ort gehörten unter anderem der Niedersächsische Umweltminister Hans-Heinrich Sander, Dr. Lothar Hagebölling, Chef der Niedersächsischen Staatskanzlei, der im Namen der gesamten Landesregierung Glückwünsche überbrachte sowie Duderstadts Bürgermeister und stellvertretender Stiftungsratsvorsitzender Wolfgang Nolte. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck gratulierte brieflich sowie fernmündlich über eine dpa-Meldung.

Inge Sielmann wurde 1930 in Hamburg geboren. Ihren späteren Mann Heinz Sielmann lernte sie 1948 während ihres Volontariats beim Schulfunk des Nordwestdeutschen Rundfunks kennen. Nach der Hochzeit 1951 zog das junge Paar nach München um. 1960 gründeten sie gemeinsamen die „Heinz Sielmann Filmproduktion“. Inge Sielmann führte die Geschäfte der Firma, wenn ihr Mann oft monatelang auf Dreharbeiten rund um den Globus unterwegs war: Sie unterstützt ihren Mann bei der Sichtung des kilometerlangen Filmmaterials und dem Grobschnitt, sie bereitet die Reisen vor, koordiniert die Termine und betreut die Produktionen von München aus.

Inge Sielmann wurde im November 2006 vom Stiftungsrat der Heinz Sielmann Stiftung zur Stiftungsratsvorsitzenden gewählt. Sie trat damit die Nachfolge ihres im Oktober 2006 verstorbenen Ehemannes Heinz Sielmann an, mit dem sie 1994 unter dem Leitsatz „Naturschutz als positive Lebensphilosophie“ die Stiftung gegründet hatte. Inge Sielmanns besonderes Augenmerk gilt der Umweltbildung der Stiftung, die Kinder und Jugendliche dazu anregt, die „Naturschützer von morgen“ zu werden.

Spendenkonto Sparkasse Duderstadt
IBAN: DE62 2605 1260 0000 0003 23
BIC: NOLA DE 21 DUD