Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter
Natur erleben im Eichsfeld
Willkommen auf Gut Herbigshagen

Liebe Besucher,

am Dienstag, den 17.12. bleibt das Natur-Erlebnishaus mit Ausstellung und Gastronomie aufgrund einer privaten Veranstaltung geschlossen.

Aufgrund unserer Betriebsferien bleiben unsere Räumlichkeiten inklusive Ausstellungen, Schaustall, Gastronomie und Toiletten vom 23.12.19 bis 01.01.20 geschlossen. Das Außengelände ist nach wie vor für Sie zugänglich.

Stiftungszentrale & Umweltbildungszentrum Gut Herbigshagen

Mit bis zu 65.000 Besuchern pro Jahr ist das 1996 eröffnete Gut Herbigshagen ein viel besuchtes Zentrum in der Region Südnieder­sachen. Als Regionales Umwelt­bildungs­zentrum (RUZ) in Niedersachsen ist der charmante Gutshof auch ein wichtiger außerschulischer Lernort. Das Natur-Erlebniszentrum verknüpft die Kernthemen der Heinz Sielmann Stiftung mit den historischen und ökologischen regionalen Gegebenheiten. Das spiegelt sich auch in den Natur-Erlebnisprogrammen Tage voller Vielfalt und Schulbauernhof wider.

Besucher können auf Gut Herbigshagen bei einer Führung oder im Alleingang auf Entdeckungs­reise gehen und die heimische Flora und Fauna besser kennen lernen. Zu den Erlebnis­stationen zählen der Öko­bauernhof mit seltenen Haus- und Nutztierrassen, ein Naturlehrpfad mit Bauerngarten, Bienenhaus und Insekten-Nistwand, ein Feuchtbiotop, ein Damwild­gehege und vieles mehr.

Auch die historischen Guts­gebäude lassen keine Wünsche offen: Das Natur-Erlebnishaus wurde in 2019 neu eröffnet. Dort sind, mit Unter­stützung der Deutschen Bundes­stiftung Umwelt, der Nieder­sächsischen Bingo-Umweltstiftung und der NBank, auf zwei Etagen vielseitige Ausstellungs­­welten entstanden.

Diese Projekte sind gefördert durch:

weiterlesen

Moderne Ausstellungen zu Umwelt & Natur

Im Erdgeschoss des Natur-Erlebnishauses lädt das Spiel „Wildwechsel im Grünen Band – Ein tierischer Rollentausch“ zum Spielen und Entdecken ein. Das Grüne Band und seine Bedeutung für die Artenvielfalt stehen hier im Mittelpunkt. Das begehbare Spielfeld ruft insbesondere Kinder und Jugendliche zu einem spielerischen Streifzug auf. Die Spieler schlüpfen in die Rolle eines tierischen Bewohners des Grünen Bandes und erkunden verschiedene Lebensräume. 

Den Auftakt der Ausstellung „Vielfalt braucht Vielfalt“ im Obergeschoss bildet eine raumgreifende Medieninstallation. Entlang synchron bespielter Projektionsflächen tauchen die Besucher in ein überdimensionales Naturpanorama ein. Auf den Rückseiten verbirgt sich ein facettenreiches Mosaik aus beweglichen Klappen, das die komplexen Wechselbeziehungen in der Natur erfahrbar macht. Der hintere Bereich entführt die Besucher in die Ausstellung „Heinz Sielmann: Ein Leben wie im Film“. Anhand zahlreicher hinterleuchteter Filmstreifen tauchen die Besucher in das Leben des bekannten Tierfilmers ein. In einem separaten Kinoraum werden seine Klassiker und Auszeichnungen gezeigt.

Was biologische Vielfalt ist und wie sie entsteht, zeigt die preisgekrönte Ausstellung „Natur bewahren“ in der gegenüberliegenden Hofremise. Jeder Themenraum regt zum Mitmachen und Nachdenken an und bietet den Besuchern die Möglichkeit, die Antworten auf ihre Fragen selbst zu entdecken.

Heimstatt für bedrohte Haus- und Nutztierrassen

Den Bioland-Bauernhof lieben besonders die Kinder. Hier können sie auf Tuchfühlung mit bedrohten Nutztierrassen wie dem Harzer Roten Höhenvieh, der Thüringerwald Ziege und der Skudde gehen. Mit der artgerechten Haltung der Tiere trägt die Heinz Sielmann Stiftung zum Erhalt von rund zehn wichtigen historischen Nutz- und Haustierrassen bei, die nur noch selten in der Landwirtschaft vorkommen. Auch Esel, Schweine und Kaninchen sorgen für unvergessliche Erlebnisse.

Für Nachhaltigkeit in der Region

Gut Herbigshagen nimmt als regionales Umweltbildungszentrum auch eine Vorbildfunktion in der umweltpädagogischen Stiftungsarbeit ein. Mit dem Erwerb des Guts im Jahr 2003 ist es uns gelungen, die reich strukturierte Kulturlandschaft in der direkten Umgebung der Hofstätte zu erhalten und somit die Nachhaltigkeit unseres bisherigen Engagements und der damit verbundenen Investitionen vor Ort zu sichern.

Im Hofshop können die Besucher den Gut Herbigshagener Apfelsaft von den eigenen Streuobstwiesen erwerben.

 

Möchten Sie Teil des Teams werden? 

Dann bewerben Sie sich bei uns! Wir bieten aktuell freie Stellen an und freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

weniger
Veranstaltungen in Heinz Sielmann Stiftung
Kalender
10 Jan
Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen, 37115 Duderstadt
14:00 - 16:00 Uhr
24 Jan
Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen, 37115 Duderstadt
14:00 - 16:00 Uhr
31 Jan
Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen, 37115 Duderstadt
14:00 - 16:00 Uhr
Aktuelle Meldungen
News
05.11.2019 | Um 30 Jahre Mauerfall und das Grüne Band ging es in der Radio-Sendung "Plattenkiste" bei NDR 1 Niedersachsen am 5. November. In der Mittagssendung...
18.09.2019 | Es blüht, kreucht und fleucht an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze, auf dem ehemaligen Todesstreifen. Genau so hatte es sich der bedeutende...
16.09.2019 | Pünktlich zum Regionalmarkt auf Gut Herbigshagen am 15. September übernahm Torsten Liebscher den gastronomischen Betrieb im Natur-Erlebniszentrum Gut...

Transparenz schaffen – Von der Ladentheke bis zum Erzeuger

Gefördert durch:

Die Heinz Sielmann Stiftung ist einer von 50 regionalen Bildungsträgern des EU-Projekts „Transparenz schaffen – von der Ladentheke bis zum Erzeuger“. Auf Gut Herbigshagen und in vielen Betrieben der Region lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei, wie gesunde und regionale Nahrungsmittel hergestellt und verarbeitet werden.

www.transparenz-schaffen.de

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums – ELER

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete mit der Maßnahme „Transparenz schaffen – von der Ladentheke bis zum Erzeuger“. Mit dieser Maßnahme werden Informations- und Bildungsangebote über Umwelt, Landwirtschaft und Ernährung unterstützt.

Führung Wandern am Grünen Band

Erkunden Sie gemeinsam mit unseren kompetenten und naturverbundenen Wanderführern die einzigartige Natur des ehemaligen Grenzstreifens und informieren Sie sich über die Bedeutung des „Grünen Bandes“ für die Menschen in der Region Eichsfeld-Werratal - damals und heute...

weiterlesen

Erleben Sie die besonderen Tier- und Pflanzenarten, die sich im „Schatten der Grenze“ entwickeln konnten und für deren Schutz und Erhaltung sich die Heinz Sielmann Stiftung und ihre Förderer einsetzen.

Unsere Exkursionsleiter gehen gerne auf Ihre Interessen ein und bieten darüber hinaus auch individuelle Streckenführungen an. Bitte melden Sie sich daher bis spätestens 1 Woche vorher an. 

Für alle Führungen gilt die Höchstteilnehmerzahl von 20 Personen pro Gruppe. Größere Gruppen werden gesplittet. 

Kosten für bis zu 90 Minuten: 50,- Euro je Gruppe

weniger

Führung Allerhand entdecken auf Gut Herbigshagen

Möchten Sie mehr wissen über die heimische Natur und die Tier- und Pflanzenwelt rund um Gut Herbigshagen und entlang des Grünen Bandes? Dann sind Sie bei unseren abwechslungsreichen Natur-Erlebnisführungen genau richtig...

weiterlesen

Gerne stellen wir Ihnen die vielfältigen Naturschutzprojekte der Heinz Sielmann Stiftung sowie Leben und Wirken des bekannten Tierfilmers Heinz Sielmann vor. Genießen Sie nach der Führung die herrliche Aussicht auf die umliegende Landschaft oder besuchen Sie unseren Hofladen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten rund um unser Gut sind auch für Behinderte gut zu erreichen. 

Für alle Führungen gilt die Höchstteilnehmerzahl von 25 Personen pro Gruppe. Größere Gruppen werden gesplittet. Reservieren Sie die Führungen bitte mindestens fünf Tage vorab.

Kosten für bis zu 90 Minuten: 50,- Euro je Gruppe

weniger

Kontakt Besuchen Sie uns

Heinz Sielmann Stiftung
Natur-Erlebniszentrum

Gut Herbigshagen
Sielmann-Weg 1
37115 Duderstadt

Telefon: 0049 (0)5527 914-0
Telefax: 0049 (0)5527 914-100
E-Mail: besucherservice(at)sielmann-stiftung.de

Öffnungszeiten Natur-Erlebniszentrum und Hofcafé
April - Oktober: täglich 11 - 18 Uhr
November - März: täglich 11 - 17 Uhr

Frühstück an Wochenenden und Feiertagen: 9.00 – 11.30 Uhr 

Anfahrt
Das Natur-Erlebniszentrum befindet sich etwa fünf Kilometer außerhalb von Duderstadt...

weiterlesen

Mit dem PKW
In Duderstadt auf die braunen Wegweiser zum Natur-Erlebniszentrum der Heinz Sielmann Stiftung achten bzw. Richtung Fuhrbach/Brochthausen/Zwinge (L 531) halten. Nach etwa drei Kilometern auf der L 531 am Gasthaus "Rote Warte" links zum Natur-Erlebniszentrum der Heinz Sielmann Stiftung abbiegen, nach 300 Metern wieder links fahren und das Auto auf dem Besucherparkplatz abstellen

Mit ÖPNV
Von Göttingen/Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) nach Duderstadt/ZOB verkehren die Regionalbuslinien 170, 160, 150, 155, von Leinefelde der Expressbus Linie 1. Von Duderstadt/ZOB gelangen Sie mit der Regionalbuslinie 161 zur Haltestelle „Rote-Warte-Straße". Ab hier ist das Natur-Erlebniszentrum ausgeschildert (5 Min. Fußweg). Tages­aktuelle Fahr­pläne finden Sie unter www.bahn.de (Zielort: Rote-Warte-Straße, Duderstadt) oder telefonisch unter 0551 19449.

weniger

Ausgezeichnet als besonders kinderfreundliche Einrichtung von