© N. Chemetsov

Vogelwarte Rossitten

Auf einen Blick

  • Rybachy
  • Umweltstation,…

Sanierungshilfe für die älteste Vogelforschungsstation der Welt

Die im Jahr 1901 gegründete Vogelwarte im russischen Rossitten (heute Rybachy) ist die älteste Vogelwarte der Welt und in ganz Europa einzigartig. Sie liegt auf der Kurischen Nehrung im früheren Ostpreußen an einer der wichtigsten Vogelzuglinien der Welt. 

An diesem besonderen Ort an der Ostsee, der auch „Brücke des Vogelzugs“ genannt wird, treffen alle Zugvögel ein, die das offene Meer nicht überfliegen wollen. An manchen Tagen ziehen ein bis zwei Millionen Vögel über die Kurische Nehrung und verlassen von dort aus den europäischen Kontinent. Die Wissenschaftler erheben Grundlagendaten zur Bestandsentwicklung verschiedener europäischer Vogelarten und erforschen Ursachen für schwankende Bestandsgrößen. So werden zielgerichtete Schutzmaßnahmen für unsere Zugvögel möglich.

Die Heinz Sielmann Stiftung verbindet eine langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Rossitten. Heinz Sielmann verbrachte in seiner Jugend viel Zeit in der Vogelwarte an der Kurischen Nehrung und beobachtete die dortigen Vögel. Damit leistete der junge Ornithologe einen wichtigen Beitrag zur Erforschung ihres Verhaltens.

Im Zeitraum 2018 bis 2021 unterstützte die Heinz Sielmann Stiftung die Vogelwarte Rossitten mit einer Förderung von 30.000 Euro für die Renovierung des Dachstuhls des Haupthauses aus dem Jahr 1935 der Vogelwarte, damit die Forschung dort weitergehen kann. 

Auf der Karte

Biologische Station Rybachy im Zoologischen Institut der Russischen Akademie der Wissenschaften
238535 Rybachy
Russland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.