Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter
16Feb
Haus der VHS, Schulweg 1b, 15711 Königs Wusterhausen

Ausstellungseröffnung: Von wiederbelebten Mooren und faszinierender Vielfalt

Datum: So., 16.02.2020
Uhrzeit: Ab 10:30 Uhr

Eine Kooperation des Natur-Erlebniszentrums Wanninchen und der Volkshochschule Dahme-Spreewald

Moore sind in den vergangenen Jahrzehnten durch menschliche Eingriffe selten geworden. Selbst im moorreichen Brandenburg konzentrieren sich die naturnahen Moore nur noch auf kleine Flächen. Heute stehen sie daher unter besonderem Schutz. Naturnahe Moore bieten einer Vielzahl von spezialisierten Tier- und Pflanzenarten wichtige Lebensräume. Sie übernehmen aber auch einige wichtige Funktionen im Landschaftswasserhaushalt und leisten sogar einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz.

Auch im Naturpark Niederlausitzer Landrücken stellen Moore eine Besonderheit dar. Ehemals großflächig verbreitet, wurden sie durch Melioration und Kohleabbau über Jahrzehnte geschädigt. Zumindest in einigen der bergbaugeschädigten Moore beginnt sich wieder Leben zu entwickeln. Mit zahlreichen Projekten engagiert sich die Heinz Sielmann Stiftung gemeinsam mit dem Naturpark Niederlausitzer Landrücken für die Gesundung der ehemaligen Moore. Erste Erfolge sind sichtbar - Kraniche kehren zurück, typische Moorpflanzen gedeihen wieder und eine Vielzahl von Insekten schwirrt umher.

In der Fotoausstellung stellt Ralf Donat die Moore im Naturpark Niederlausitzer Landrücken und Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen vor, die von den Naturschutzmaßnahmen profitierten, und taucht dabei in den faszinierenden Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten ein.

Diese Veranstaltung findet am Tag der offenen Tür der Volkshochschule Dahme-Spreewald statt (weitere Informationen hier). Die Ausstellung wird bis zum 31. Juli 2020 in der Volkshochschule in Königs Wusterhausen zu sehen sein.

Bergener Moor - Foto: Ralf Donat