Streuobstwiese am Grünen Band
Streuobstwiese am Grünen Band

Paradies der Artenvielfalt benötigt Ihre Hilfe

Streuobstwiesen sind Paradiese der Artenvielfalt. Wendehals, Haselmaus, Gartenrotschwanz und Mauerbiene sind nur einige der typischen Streuobstwiesenbewohner. Auch der Mensch profitiert von Streuobstwiesen: Sie liefern leckeres und gesundes Obst und können als Weideland genutzt werden. Als wichtige Trittsteine am Grünen Band ermöglichen diese Flächen den Austausch der Arten untereinander. Die Pflege einer Streuobstwiese ist also Naturschutz, wie er sein sollte, doch sie ist aufwändig und kostenintensiv. Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung.

Kontaktieren Sie uns Ihre Ansprech­partnerin

Julia Hagemann

Telefon: 05527 914-260
Telefax: 05527 914-250
E-Mail: julia.hagemann(at)sielmann-stiftung.de

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar

Die Heinz Sielmann Stiftung ist als anerkannte gemeinnützige Organisation von der Körperschaftssteuer befreit. Für Spenden ab 15 Euro erhalten Sie automatisch im Januar des Folgejahrs Ihre Spendenquittung für das Vorjahr, sofern Sie die Spendenquittung angefordert haben und die Sendung zustellbar ist.

Unabhängig von der gewählten Zahlungsart, können Sie Ihre Dauerspende jederzeit kündigen. 

Überzeugen Sie sich, dass Ihre Spende wirkt

Sind Sie schon mal dem Finkenwerder Herbstprinzen begegnet? Oder der Gräfin von Paris? Dann wird es höchste Zeit! Dazu ist auch keine Privataudienz erforderlich, wie man vielleicht vermuten könnte, denn die "Hoheiten" sind ganz naturverbunden. Es sind nämlich alte Apfel- und Birnensorten, die auch hier am Grünen Band noch vorkommen.

Sie sind herzlich eingeladen den Lebensraum Streuobstwiese kennenzulernen und zu erkunden. Wenn Sie einmal in der Nähe von Duderstadt unterwegs sind, überzeugen Sie sich doch von der Wichtigkeit dieses einmaligen Biotops für die Vielfalt unserer Natur.