Natur erleben und schützen
Vielfalt ist unsere Natur
Vollbild

Inge Sielmann erhält 25. Deutschen Umweltpreis

Die Naturschützer Inge Sielmann (87, München), Dr. Kai Frobel (58, Nürnberg) und Prof. Dr. Hubert Weiger (70, Fürth) einerseits, die Unternehmer Bernhard (86) und Johannes Oswald (56, Miltenberg) andererseits werden 2017 mit dem Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) ausgezeichnet. Die Stiftung würdigt damit den Einsatz des Naturschützer-Trios für das erste und größte gesamtdeutsche Naturschutzprojekt, das „Grüne Band“.

Deutschlands "Wilde Wiesen und Weiden"
Naturwunderwahl 2017

Die Vielfalt ist beeindruckend! Feuchtwiesen, Salzwiesen, Trocken- und Halbtrockenrasen, Bergwiesen, Fettwiesen, Streuwiesen, Streuobstwiesen und viele mehr. Wählen Sie jetzt, welche der Nationalen Naturlandschaften die schönste wilde Wiese oder Weide präsentieren kann. 

Aktuelle Meldungen
News
19.09.2017 | Duderstadt – Am vergangenen Wochenende trafen sich 25 Nachwuchskräfte der Lebensmittelbranche aus ganz Deutschland bei der Heinz Sielmann Stiftung auf...
18.09.2017 | Elstal, 19. September 2017. Michael Beier, Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung übergab den renommierten - mit 5.000€ dotierten - Heinz Sielmann...
18.09.2017 | Die Heinz Sielmann Stiftung gratuliert allen Gewinnern und Teilnehmern zur 27. Wettbewerbsrunde des BUW für Ihr großartiges Engagement und...

Faszination herbstlicher Vogelzug
Kranichsaison in Wanninchen

Es ist ein einzigartiges Naturschauspiel, wenn die Kraniche in den seichten Bergbaufolgeseen ihr Nachtlager aufsuchen. Mitte August 2017 konnten wir bereits über 1.000 Tiere zählen. Erleben Sie diese Faszination live - begleiten Sie uns auf einer Tour zu den Kranichen. 

2. Fachtagung
Biodiversität in Bergbaulandschaften

Mittwoch, 27. September 2017
9.30 bis 18.30 Uhr
Bürgerhaus Hohenmölsen

Die Tagung trägt den aktuellen Stand der Aktivitäten und Projekte zum Naturschutz in Bergbaufolgelandschaften zusammen. Sie versammelt Experten, die sich mit Naturschutzfragen in Bergbaufolgelandschaften befassen. Diskutiert werden die aktuellen Schwerpunkte und integrativen Ansätze im Naturschutzmanagement. Eine Exkursion zum Biotopprojekt Pirkau rundet das Programm ab.

Eine Transformation, die niemanden zurück lässt
Stiftungsplattform F20 für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Die Agenda 2030, 17 Ziele zur nachhaltigen Entwicklung und die F20-Stiftungsplattform - wie diese zusammenhängen und wie sich die Heinz Sielmann Stiftung dafür engagiert erfahren Sie hier. 

Flug über die Kyritz-Ruppiner Heide - Rosaroten Heideblütenteppich erleben!

Die Heideblüte erreicht derzeit Ihren Höhepunkt und wird zum Ausflugsziel vieler Touristen. Um die einzigartige Schönheit der Heideblüte auch aus der Vogelperspektive zeigen zu können, haben wir eine hochauflösende Kamera aufsteigen lassen. Diese hat dabei beeindruckende Aufnahmen gemacht.

Noch wichtiger ist die Heideblüte aber für die Heidekraut-Bienen. Die Heidekraut-Sandbiene (Andrena fuscipes) und die Heidekraut-Seidenbiene (Colletes succinctus). Erst wenn im Spätsommer das Heidekraut (Calluna vulgaris) blüht, sind diese beiden seltenen Wildbienenarten mit etwas Glück in großen Calluna-Beständen zu finden. Beide Arten sammeln den Pollen in Haarbürsten an den Beinen. Ihre Nester und Brutkammern legen sie unterirdisch im Sandboden zwischen den Heidekrautbüschen an.

Artenvielfalt erhalten
Wildbienen

Seit einigen Jahren verzeichnen Experten einen dramatischen Rückgang von Insekten in Deutschland. Besonders betroffen: die Wildbienen. Von den in der Roten Liste erfassten Wildbienenarten gelten inzwischen über die Hälfte in ihrem Bestand als gefährdet. 

Erfahren Sie mehr zu unseren wichtigsten Pflanzenbestäubern und was Sie tun können, um ihnen zu helfen. 

Fotowettbewerb "Naturfotografie"
GEOlino Siegerfotos

587 Einsendungen gab es beim großen Fotowettbewerb der GEOlino-Leser! Hier zeigen wir die besten Fotos. 

Ihre Spende wirkt doppelt
Bornsdorfer Moor retten und Klima schützen

Moore sind nicht nur Lebensräume für seltene und bedrohte Tier- und Pflanzenarten, sondern auch wichtige Klimaschützer, für die es keinen Ersatz gibt. Wir wollen das im Naturpark Nieder­lausitzer Landrücken gelegene Brandteichmoor bei Bornsdorf in einen naturbelassenen Lebensraum zu­rückverwandeln und den Grundwasserspiegel der Moorfläche wieder anheben. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Projekte & Zahlen im Überblick
Jahresbericht 2016

Stabübergabe am 01. Juni 2017
Neuer Stiftungsratsvorsitz

Am 1. Juni 2017 wurde Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde als neuer Vorsitzender des Stiftungsrats der Heinz Sielmann Stiftung berufen. Inge Sielmann, die 1994 gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem bekannten Tierfilmer und Naturschützer Heinz Sielmann die Stiftung ins Leben rief, wird auch weiterhin die Stiftungsarbeit aktiv begleiten und künftig das Amt der Ehrenvorsitzenden innehaben.

Zum 100. Geburtstag
Heinz Sielmann

Heinz Sielmann wäre am 2. Juni diesen Jahres 100 Jahre alt geworden. 2017 widmet sich die Heinz Sielmann Stiftung daher noch umfassender dem Leben und dem Erbe des Stiftungsgründers. 

Erfahren Sie hier mehr über sein Berufung als Tierfilmer, sein Filmschaffen und die diesjährigen Veranstaltungen und Aktionen. 

Deutschlandweit aktiv
Unsere wichtigsten Projekte 2016/2017

Die Jugendorganisation der Heinz Sielmann Stiftung
Sielmanns Natur-Ranger

Die Heinz Sielmann Stiftung
Vielfalt ist unsere Natur

Im Zentrum unserer Arbeit steht die Liebe zur Natur – zu Tier und Pflanze ebenso wie zum Menschen. Die Stiftung des berühmten Tierfilmers widmet sich bereits seit mehr als 20 Jahren der Förderung des Naturschutzes, des Naturerlebens und der Bewahrung der Artenvielfalt.

Naturschutz zum Anfassen
Natur erleben& schützen

Naturschutz und Naturerlebnis gehen bei uns Hand in Hand. „Wir können nur schützen, was wir auch kennen“ sagte Heinz Sielmann einst und nach diesem Motto machen wir Ihnen unsere Naturjuwele zugänglich. 

Erleben Sie echte Wildnis, renaturierte Tagebaulandschaften, eine der größten zusammenhängenden Heideflächen Europas und spannende Biotope mitten in Deutschland in Sielmanns Naturlandschaften und Sielmanns Biotopverbund!

Unsere Artenvielfalt ist bedroht Natur im Wandel

Wir teilen die Welt, in der wir leben, mit unzähligen Tier- und Pflanzenarten. Diese Vielfalt ist die Grundlage für ein lebenswertes Leben. Aber die Welt hat sich verändert. Immer mehr Arten fallen der intensiven Landnutzung zum Opfer - natürliche Lebensräume verschwinden. Helfen Sie jetzt!
Besuchen Sie uns auf allen Plattformen
Social & Media
Yotube Instagram Xing paypal  

Immer auf dem Laufenden bleiben
Newsletter

Newsletter

Newsletter
Sie möchten über aktuelle Projekte und Veranstaltungen der Heinz Sielmann Stiftung informiert werden – tragen Sie sich hier ein: