Prof. Dr. rer. nat. Andrea Möller

Andrea Möller studierte in Frankfurt a.M. und in Flagstaff (USA) Biologie und Englisch für das Lehramt an Gymnasien. Schon früh entwickelte sie großen Spaß an der Vermittlung biologischer Themen. Nach ihrer Promotion über Magnetorientierung beim Vogelzug und Forschungsaufenthalten im Ausland, u. a. an den Universitäten Yale (USA) und Lund (Schweden), war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Biologiedidaktik der Universität Gießen. 2009 wurde sie zur Juniorprofessorin berufen.

Seit 2010 leitet Frau Prof. Möller den Lehrstuhl „Biologie und ihre Didaktik“ an der Universität Trier. Ihr mehrfach ausgezeichnetes Lehr- und Forschungsprojekt „Bee.Ed“ nutzt Wild- und Honigbienen erfolgreich für Bildungsziele nachhaltiger Entwicklung (BNE).

Mit Heinz Sielmann teilt sie ihre Begeisterung für Naturfotografie und Film, der sie auf ihren Exkursionen und Reisen nachgeht.