Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

Wofür wir stehenTransparenz und Wirkung

Wir sind jederzeit zur Rechenschaft über unser Handeln bereit. Dazu gehört das Angebot einer sachgerechten und umfassenden Information über unsere Arbeit und ihre Ziele, ebenso wie eine vollständige und nachvollziehbare Finanz­bericht­erstattung.

Die Charta der Spenderrechte und die Leitlinie für die Fundraisingpra­xis der Heinz Sielmann Stiftung beruhen auf der Basis von Empfeh­lungen der Deutschen Corporate Governance Kommission, des Deut­schen Fundraising Verbandes, des Bundes­verbandes Deutscher Stif­tungen und sind Maßstab eines ethischen und verantwortlichen Han­delns. 

Nachhaltiges Stiftungs­management steht auf drei Säulen: Ökologie, Ökonomie und Soziales. Mit dem zweijährlichen Nach­haltig­keits­­bericht auf der Grundlage globaler Normen wie dem Global Reporting Initiative Standard setzen wir im Stiftungs­wesen die Messlatte sehr hoch. Wir erfüllen dauerhaft eigene Selbst­verpflich­tungen des Deutschen Spendenrates und des Rates für Nach­haltigkeit.

Die Service­qualität und den Schutz der Privatsphäre, den Datenschutz, nehmen wir sehr ernst.

Wir verfolgen konsequent unser Leitbild, verbunden mit einer eigenen Naturschutz- und Bio­diversitäts­strategie. Eine Schlüsselrolle spielt dabei der stetige Dialog mit internen und externen Interessen­gruppen.

Vorstandsvorsitzender
Heinz Sielmann Stiftung

SelbstverpflichtungFür eine transparente Zivilgesellschaft

Die Heinz Sielmann Stiftung hat sich der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Ziel der Initiative ist es, mehr Transparenz in den gemeinnützigen Sektor zu bringen. Dazu gehen die angeschlossenen Organisationen die Selbstverpflichtung ein, Informationen zu ihren Zielen, ihrer Struktur, ihrer Mittelherkunft und Mittelverwendung zu veröffentlichen.

Hier finden Sie unsere zehn Transparenzinformationen für die Öffentlichkeit:

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

 

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Organisationszielen

 

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Die Heinz Sielmann Stiftung ist wegen der Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege sowie wegen der Förderung des Umweltschutzes nach der Anlage zum Körperschaft­steuer­bescheid des Finanzamtes Northeim, StNr. 35/270/03373 vom 31.03.2020 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaft­steuer­gesetzes teilweise von der Körperschaft­steuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuer­gesetzes teilweise von der Gewerbesteuer befreit. Die Steuerpflicht erstreckt sich nur auf den von der Stiftung unterhaltenen einheitlichen steuerlichen Geschäftsbetrieb.

 

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

  • Stiftungsrat:
    Dr. Fritz Brickwedde (Vorsitzender)
    Wolfgang Nolte (stellv. Vorsitzender)
    Prof. Dr. Matthias Freude
    Prof. Dr. rer. nat. Andrea Möller
    Prof. Hans Georg Näder
    S.K.H. Bernhard Prinz von Baden
    Prof. Dr. Volker Zahner
    Tanja Traupe
    Jan Haft
  • Vorstand:
    Michael Beier (Vorsitzender)
    Carolin Ruh

 

5. Tätigkeitsbericht

6. Personalstruktur

 

7. Angaben zur Mittelherkunft

 

8. Angaben zur Mittelverwendung

 

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Die Heinz Sielmann Stiftung ist alleinige Gesellschafterin der 

  • Heinz Sielmann Stiftung Fördergesellschaft mbH mit einer Einlage von 52.000 Euro und der
  • Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide gGmbH i.L. mit einer Einlage von 100.000 Euro

Die Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide gGmbH ist durch Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 07.03.2014 mit Beginn des 01.07.2014 aufgelöst. Der Geschäftsbetrieb wird durch die Heinz Sielmann Stiftung fortgeführt. 

 

10. Namen von Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen

Die Heinz Sielmann Stiftung erhält von keiner juristischen oder natürlichen Person eine jährliche Zuwendung, die mehr als zehn Prozent der gesamten Jahreseinnahmen ausmacht.

weniger

Geprüfte TransparenzAusgezeichnet vom Deutschen Spendenrat

Der Deutsche Spendenrat e.V. hat die Heinz Sielmann Stiftung im Juni 2018 als einzige Naturschutz-Stiftung im Kreis von 16 gemein­nützigen Organisationen zertifiziert. Das Spen­den­zertifikat bescheinigt der Heinz Sielmann Stiftung einen sparsamen und transparenten Umgang mit den ihr anver­trauten Geldern.

Die Zertifizierung des Deutschen Spendenrates ist das einzige Prüfverfahren in Deutschland, bei dem die Qualitätskontrolle von mindestens zwei unabhängigen Wirtschafts­prüfern durchgeführt wird. Unterstützer der Heinz Sielmann Stiftung erhalten durch die Prüfung zusätzliche Sicherheit, dass Spenden im Sinne der Stifter Inge und Heinz Sielmann verwendet werden, um die Stiftungszwecke zu erfüllen.

Geprüfte VertrauenswürdigkeitAusgezeichtet mit dem DZI Spendensiegel

Die Heinz Sielmann Stiftung unterzieht sich seit 2018 freiwillig der unabhängigen Prüfung durch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI). Seit 1992 vergibt das Institut ein Güte­siegel für vertrauenswürdige und transparente Spendenorganisationen in Deutschland. 

Das DZI-Spendensiegel bescheinigt der Heinz Sielmann Stiftung, dass Leitung und Aufsicht der Stiftung wirksam aufgestellt und klar von­einander getrennt sind, die Werbung und Öffent­lich­keitsarbeit klar, eindeutig und über­wiegend sachlich gestaltet ist, die Mittel spar­sam, wirtschaftlich und wirksam eingesetzt werden, der Jahres­abschluss aussagekräftig ist und unabhängig geprüft wird, die Gehälter angemessen sind und Informationen im Jahresbericht sowie auf der Website veröffentlicht werden.

Die Heinz Sielmann Stiftung ist deutschlandweit die zweite Naturschutzstiftung mit diesem Gütesiegel.

CO2-KompensationKlimabewusst unterwegs

Die Heinz Sielmann Stiftung bemüht sich um eine Dezimierung ihres ökologischen Fußabdrucks. Daher werden Geschäftsreisen in der Regel mit der Bahn bestritten. Flugreisen stellen eine Ausnahme dar und werden zu 100% kompensiert. 

Compliance Beauftragter

Hans-Peter Menge
Notar 

Marktstraße 80
37115 Duderstadt

Telefon: 05527 5959
Fax: 05527 998798
E-Mail: menge(at)raun-menge.de