Spenden Spenden Veranstaltungen Veranstaltungen Newsletter

Projekt des Monats Das Überleben der Kreuzotter sichern!

Das Überleben der Kreuzotter sichern!

In Deutschland gibt es so gut wie keine Schlangen mehr. Nur noch sechs Arten sind bei uns heimisch und auch diese sind akut vom Aussterben bedroht, darunter die Kreuzotter.

Zusammen mit unserem Projektpartner AGENA e.V. möchten wir zwei naturnahe Freianlagen bauen. Die letzten noch vorhandenen Kreuzottern sollen eingefangen und dort artgerecht untergebracht werden. Die Nachkommen dieser Erhaltungszucht werden an geeigneten Plätzen ausgewildert und sollen so eine neue Kreuzotterpopulation in Brandenburg begründen.

Es ist keine Zeit mehr zu verlieren, wir müssten aktiv werden. Helfen Sie uns bei diesem wichtigen Vorhaben mit Ihrer Spende!

weiterlesen

Artenschutz in Deutschland Ein Weiher für die Biodiversität

Ein Weiher für die Biodiversität

Uns bietet sich die Gelegenheit, einen weiteren wertvollen Lebensraum in unserem Biotopverbund Ravensburg zu schaffen. Dieser wird dabei helfen, dem sehr schnell voranschreitenden Artenrückgang entgegenzuwirken und damit unsere Lebensgrundlagen zu sichern. Hierfür haben unsere Experten ein spezielles Konzept entwickelt: Die Schaffung eines neuen Feuchtbiotops – den Mooswiesen-Weiher.

Insbesondere der streng geschützte Laubfrosch wird davon profitieren, der zur Eiablage fisch- und vegetationsfreie sowie besonnte Gewässerabschnitte benötigt. Der Mooswiesen-Weiher in einem Ortsteil von Schlier wird außerdem einen optimalen Lebensraum für Wasservögel, Libellen sowie viele andere Arten bieten. Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, die Gesamtkosten in Höhe von rund 25.000 € zu decken.

weiterlesen

Insektensterben verhinden Insektenzählen für die Artenvielfalt

Insektenzählen für die Artenvielfalt

Durch ökologisches Monitoring können wir die Vorkommen bedrohter Arten in Schutzgebieten wissenschaftlich erfassen und so besser schützen.

Deshalb führen wir in der Döberitzer Heide sowie an der Groß Schauener Seenkette eine großflächige Bestandsaufnahme der dort lebenden Insekten durch. Darauf aufbauend entwickeln wir die Naturlandschaften so weiter, dass sich von dort aus seltene und bedrohte Insekten in andere Gebiete ausbreiten können. Es ist nicht leicht, die zumeist sehr kleinen und vor allem seltenen Arten zu bestimmen und zu zählen. Dies erfordert einen großen Aufwand sowie darauf spezialisierte externe Fachleute. Helfen Sie mit Ihrer Spende, die hohen Kosten zu decken!

weiterlesen

Lebensräume für die Artenvielfalt Ihre Hilfe für Sielmanns Biotopverbund Bodensee

Ihre Hilfe für Sielmanns Biotopverbund Bodensee

Es ist eine ganz besondere Chance: Wir können Sielmanns Biotopverbund Bodensee um zwei weitere Biotopbausteine erweitern und dadurch einen dauerhaften, wirkungsvollen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt leisten. In unmittelbarer Nähe zum Inge Sielmann-Weiher sowie zum Weiher in Seelfingen haben wir die Möglichkeit, zwei weitere Flurstücke mit einem besonderen naturschutzfachlichen Wert und einer Fläche von zusammen etwa 12.000 m² Größe zu erwerben.

Eine feuchte Wiese würde idealer Landlebensraum für Amphibien sowie Arten des Feuchtgrünlandes sein. Feldgehölze bieten genügend Nahrung und Brutmöglichkeiten für Vögel. Auch viele Kleinsäuger wie zum Beispiel der Igel finden hier ein sicheres Versteck. Sogar die auf der Vorwarnliste der Roten Liste stehende Bach-Kratzdistel gedeiht hier!

Um diese Flächen zu erwerben und dort anschließend Pflegemaßnahmen durchzuführen, benötigen wit Ihre Hilfe. Bitte unterstützen Sie unser Vorhaben mit Ihrer Spende!

weiterlesen

Wiederbewaldung ist Artenschutz Pflanzen Sie mit uns Bäume in Uganda!

Pflanzen Sie mit uns Bäume in Uganda!

Die Corona-Pandemie hat uns eines sehr deutlich gezeigt: Weltweit steht alles miteinander in Verbindung. Die großen Probleme unserer Zeit können wir nicht allein und nicht lokal lösen. Es wird immer entscheidender, Herausforderungen global zu sehen und anzugehen. Vor allem das Ökosystem Wald ist gefährdet wie nie zuvor und mit ihm zahlreiche Arten, die den Wald als Lebensraum brauchen. Darum setzen wir unsere erfolgreiche Kooperation in Uganda fort, wo wir jetzt und im kommenden Jahr 150.000 weitere heimische Bäume anpflanzen wollen. Neue Bäume spenden mehr als Lebensraum: Sie verbessern auch das Klima und den Wasserhaushalt, schützen den Boden vor Erosion und sichern so die Ernten der Bevölkerung.

Bitte unterstützen Sie unser Anliegen mit Ihrer Spende – zum Schutz der Artenvielfalt, des Klimas und der Menschen vor Ort.

weiterlesen

Mit Ihrer Hilfe erhalten wir einen wichtigen Biotopverbund! Grünes Band: Lebens­linie für bedrohte Arten

Grünes Band: Lebens­linie für bedrohte Arten

Die große Vision unseres Stifters war ein Biotopverbund entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Mittlerweile verteilen sich unsere Flächen am Grünen Band auf einer Länge von 130 Kilometern. Gegen den teilweise starken Bewuchs kommen die Weideschafe alleine jedoch nicht an, sodass unsere Flächen zusätzlich intensiv gepflegt und entbuscht werden müssen. Dringenden Handlungsbedarf gibt es auch an der Heinz-Sielmann-Hütte am Heinz-Sielmann-Höhenweg. Das Dach der Schutzhütte muss ausgebessert und das Holz teils ersetzt werden. Ihre Spende hilft, diese Lebenslinie zu erhalten!

weiterlesen

Wisentbestände in der Wildnis ermöglichen Letzte Wisente schützen!

Letzte Wisente schützen!

Wer einmal das Glück hatte, Wisente in freier Natur zu sehen, kann sich der Faszination dieser beeindruckenden Tiere nicht entziehen. Mit unserem international anerkannten Zucht- und Pflegeprogramm tragen wir maßgeblich zum Erhalt der Art bei. In Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide helfen rund 90 Wisente mit ihrem Weideverhalten, den Wechsel zwischen Wald und Offenlandschaft zu erhalten. Unterstützen Sie dieses einzigartige Projekt mit Ihrer Spende. 

weiterlesen

Drei gute Gründe für Ihre Spende

Nachhaltigkeit

Unsere Arbeit ist auf Langfristigkeit ausgerichtet. Eingesetzte Spendengelder tragen nachhaltig zum Erhalt unserer biologischen Vielfalt bei.

Offenheit

Besuchen Sie unsere Sielmanns Naturlandschaften und machen Sie sich persönlich vor Ort ein Bild von unserer erfolgreichen Naturschutzarbeit. 

Gemeinschaft

Als Spender der Heinz Sielmann Stiftung sind Sie Teil einer Gemeinschaft, die sich für den Naturschutz einsetzt. Auf Wunsch können Sie sich in zahlreichen Veranstaltungen mit anderen Spendern austauschen und Naturschutz persönlich erleben.

KontaktIhre Ansprechpartnerin

Julia Hagemann

Telefon: 05527 914-260
Telefax: 05527 914-100
E-Mail: julia.hagemann(at)sielmann-stiftung.de

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar

Die Heinz Sielmann Stiftung ist als aner­kann­te gemein­nützige Organi­sation von der Kör­per­schafts­steuer befreit. Für Spenden ab 15 Euro erhalten Sie automa­tisch im Januar des Folge­jahrs Ihre Spenden­quittung für das Vorjahr, sofern Sie die Spenden­quittung an­ge­fordert haben und die Sendung zu­­stell­bar ist.

Unabhängig von der gewählten Zahlungs­art, können Sie Ihre Dauer­spende jederzeit kündigen.