In Gedenken an Inge Sielmann

Viele Stimmen für die Vielfalt Botschafter für unsere Natur

Naturschutz braucht viele Unterstützer. In den vergangenen 25 Jahren haben wir viele spannende, kluge und passionierte Menschen getroffen, die die Arbeit Heinz Sielmanns und seiner Stiftung begleitet und unterstützt haben. Einige von ihnen möchten wir hier zu Wort kommen lassen.

Naturwissenschaftler und Bestsellerautor Prof. Dr. Josef Reichholf

"Seit Jahren verliert der Naturschutz Akzeptanz in der Bevölkerung. Die Listen der gefährdeten Arten werden immer länger. Viele Natur­schutz­gebiete sind beeinträchtigt und Erfolge werden zu wenig heraus­gestellt. Aus dieser Krise kann sich der Naturschutz nur durch mehr Engagement im privaten Bereich befreien.

Der Wert der Natur und die Lebens­vielfalt in geschützten Gebieten muss den Menschen wieder näher gebracht werden. Die Heinz Sielmann Stiftung leitet vom Verhinder­ungs­naturschutz hin zum „Erlebnis Natur“. Sie sollte diese ihre Führungs­rolle weiter ausbauen."

Journalist und TV-Moderator Dirk Steffens

...über den Tierfilmpionier Heinz Sielmann

Rennomierter Ornithologe und Stiftungsratsmitglied der Heinz Sielmann Stiftung Prof. Dr. Peter Berthold

Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz Prof. Dr. Beate Jessel

"Außerordentlich wichtig und wertvoll ist und bleibt der beständige Einsatz der Heinz Sielmann Stiftung für die Natur – zum Beispiel am 'Grünen Band' an der ehemaligen innerdeutschen Grenze und auf den Flächen des Nationalen Naturerbes. Hier engagiert sich die Sielmann Stiftung schon seit Jahrzehnten ganz konkret mit Tatkraft und Weitblick."

Ministerpräsident Brandenburg und ehemaliger Umweltminister des Landes Dr. Dietmar Woidke

Langjähriger Spender und Unterstützer der Heinz Sielmann Stiftung Christian Ludwig

Biolandwirte und Pächter in Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide Familie Querhammer

Abteilungsleiterin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Dr. Elsa Nickel

Professor für Fernsehjournalismus & Naturfilmproduzent Michael Sutor

"Ein klarer September­abend, die Sonne sinkt. Aus allen Himmels­richtungen schweben die Kraniche auf ihren Schlafplatz bei Wannin­chen ein. Derartige Rast­flächen sind keine Selbst­ver­ständlichkeit. Dank der Stiftung und engagierter Mitarbeiter wachsen sie zu über­lebens­wich­tigen grünen Inseln, umgeben von Industrie­brachen und Agrarwüsten."

Bürgermeister Duderstadts & stellvetretender Stiftungsratsvorsitzender Wolfgang Nolte

"Auch in den nächsten fünfundzwanzig Jahren muss es gelingen, die faszinierende, begeisternde und brandaktuelle Botschaft unserer Stifter Prof. Heinz Sielmann und Inge Sielmann überzeugend, glaubwürdig, uneigennützig und nachhaltig zur Bewahrung der Schöpfung zu leben!"

Schauspieler Guido Hammesfahr

Schauspielerin Lavinia Wilson

Landrat des Landkreises Bodensee Lothar Wölfle

...über das Konzept der Biotopverbünde:

"Dieses Projekt hat Modellcharakter im westlichen Bodenseekreis und ist eine große Chance für die Tier- und Pflanzenwelt. Das Erfolgsrezept beruht darauf, dass die Weiher weit genug voneinander entfernt sind, so dass sich die Populationen nicht ins Gehege kommen und doch nah genug sind, so dass ein gewisser Austausch stattfinden kann. Bei den Planungen wurde die Landwirtschaft mit ins Boot genommen und das Ergebnis zeigt, dass der vermeintliche Gegensatz von Landwirtschaft und Naturschutz erfolgreich aufgelöst werden konnte. Wichtig dabei ist, dass alle Akteure mit Augenmaß und Bedacht an Projekte herangehen, ihre Ermessenspielräume nutzen und immer offen für Neues bleiben. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir so gemeinsam Ziele finden und die Interessen der Land- und Forstwirtschaft, des Tourismus sowie die Nachverdichtung adäquat berücksichtigen können und damit einen Weg finden, der für alle tragbar ist.

Mit der Heinz Sielmann Stiftung als starken Partner an der Seite steht dieser Entwicklung des Biotopverbundes auch zukünftig – trotz Flächenknappheit – hoffentlich nichts im Wege. Der Bodenseekreis unterstützt unter anderem das Biotoppflegeprogramm seit 30 Jahren jährlich mit rund 200.000 Euro. Diese Gelder dienen als wichtige Basis für die Naturschutzarbeit im Bodenseekreis.

Mein herzlicher Dank gilt der Heinz Sielmann Stiftung, ohne die wir hier im Landkreis nicht so viele Konzepte hätten umsetzen können. Der Landkreis wird auch zukünftig als starker Partner zur Seite stehen – für die Tier- und Pflanzenwelt, für uns und für unsere Nachkommen."

10. Deutscher Bundespräsident (2010 - 2012) Christian Wulff

"Mit ihrem Engagement für Natur­schutz erreicht die Heinz Sielmann Stiftung die Herzen der Menschen! Sie trägt damit auf wunderbare Weise dazu bei, dass sich Menschen überall in unserem Land für den Schutz der Umwelt engagieren. Dieses Engagement trägt an vielen Stellen unsere Gesell­schaft und hilft dabei, die Schöpfung zu bewahren."

Bio-Brauer & Nachhaltigkeits-Preisträger Dr. Franz Ehrnsperger

"Die Heinz Sielmann Stiftung ist seit 25 Jahren einer der wichtigsten Akteure im deutschen Natur- und Umwelt­schutz. Beispielhaft ist der Aufbau des einzig­artigen Natur-Erlebnis­zen­trums auf Gut Herbigs­hagen in Duder­stadt, nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene.

Die Stiftung hat mit großem Engage­ment den Arten­schwund bei Tieren und Pflanzen ge­stoppt. Durch den Aufbau der verschie­denen Biotop­verbünde am Bodensee, in Thüringen, Nieder­sachsen und Hessen ist sie ein großer Hoffnungsträger für die geschundene Natur."

Ministerpräsident Niedersachsens Stephan Weil

"Die Heinz Sielmann Stiftung ist ein Vorbild beim Natur- und Artenschutz, vor allem durch das Grüne Band als Bestandteil des Nationalen Naturerbes. Darüber hinaus leistet die Heinz Sielmann Stiftung einen herausragenden Beitrag in der Umweltbildung, um Akzeptanz für den Naturschutz zu schaffen und Kinder und Jugendliche als die „Naturschützer von morgen“ für die Sache zu begeistern."

Stiftungsratsvorsitzender der Heinz Sielmann Stiftung Dr.-Ing E.h. Fritz Brickwedde

Stiftungsratsmitglied der Heinz Sielmann Stiftung Prinz Bernhard von Baden

Stifter & Unternehmer Prof. Dr. Michael Otto

Wir können nur schützen, was wir auch kennen. 

Mit dieser Aussage hat Heinz Sielmann unser Bewusstsein dafür geschärft, wie wichtig Bildung für die Bewahrung der heimischen Natur ist. Deshalb wünsche ich seiner Stiftung, dass sie weiterhin mit großem Engagement und Enthusiasmus viele Menschen, insbesondere Kinder und Jugendliche, für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und eine nachhaltige Nutzung sensibilisiert und begeistert, um die Lebensgrundlage für nachfolgende Generationen zu sichern.“

Landrat des Landkreises Konstanz Frank Hämmerle